Google Earth: Update bringt 64-Bit Support und 3D-Ansichten

| 22:17 Uhr | 0 Kommentare

Durch Google Maps ist die Google Earth App in den letzten Jahren ein Stück weit in den Hintergrund geraten. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass die Google Earth App bis dato nur „32-Bit“ unterstützt hat. Dies ändert sich ab sofort und zudem erhält die App noch ein paar weitere Änderungen.

Google Earth: Update bringt verschiedene Neuerungen

Ab sofort lässt sich Google Earth in Version 9 aus dem App Store herunterladen. Mit dem Update bringen die Entwickler 64-Bit-Unterstützung für die App. Mit iOS 11 setzt Apple ausschließlich auf 64-Bit. 32-Bit laufen unter iOS 11 nicht mehr. Dies wird auch der Grund dafür sein, dass Google Earth ab sofort 64-Bit fähig ist.

Darüberhinaus gibt es eine neue Voyager-Funktion, die ihr euch als virtuelle Reisemöglichkeit vorstellen könnt, die euch die Welt auf besondere Art und Weise näher bringt. Mit Wissenskarten erkundet ihr neue Orte. Beim Durchblättern der Karten erfahrt ihr Interessantes über lokale Sehenswürdigkeiten. Zudem könnt ihr die Welt in 3D umkreisen. Verwendet die neue 3D-Schaltfläche oder neigt die Karte mit zwei Fingern. Genau wie bei Flyover in der Apple Karten-App könnt ihr bestimmt Orte (z.B. das Brandenburger Tor) aus der Vogelperspektive betrachten.

Google Earth
Google Earth
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Für den ein oder anderen mag es auch interessant sein, Aufnahmen von Orten als Postkarte zu machen und diese mit Freunden zu teilen. Zum Guten Schluss gibt es noch eine neue Funktion, die euch nach dem Zufallsprinzip zu zufälligen Orten bringt, die es zu erkunden gilt.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen