iPhone 8 Verkaufsstart: Ein Blick hinter die Kulissen [Video]

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Ein iPhone-Launch verläuft von der Kunden-Seite betrachtet, stets relativ relaxt ab. Lediglich überforderte Server des Apple Stores stellen hin und wieder mal eine Hürde dar. Wenn das iPhone jedoch erst einmal bestellt ist, muss man nur noch auf den Paketzustelldienst warten. Doch wie sieht es auf der anderen Seite aus? BuzzFeed News hat Apple während der heißen Phase begleitet und zeigt in einem Video, was es heißt, ein iPhone zum Verkaufsstart anbieten zu können.

Der „War Room“

Es ist Freitag, 12:01 a.m. Pacific Time. Dutzende von Apple-Ingenieuren versammeln sich im sogenannten „War Room“. Für die nächsten drei Stunden gibt es nur ein Ziel: Alles zu tun, um die wilde Preorder-Phase bestmöglich zu bewältigen. Immerhin werden mit dem iPhone 8, iPhone 8 Plus, Apple TV 4K und der Apple Watch Series 3 gleich vier neue Produkte gleichzeitig zur Vorbestellung freigegeben.

Das Warten auf das Paket

Sind alle Vorbestellungen erfolgreich entgegengenommen, geht es einige Tage später an ein logistisches Meisterwerk. Die neuen Produkte sollen ja rechtzeitig bei den Kunden ankommen. Um einen Eindruck von der Logistik zu erhalten, erlaubt uns das Video einen Blick in einen UPS-Hub in Louisville, Kentucky. Hier zeigt sich das Ausmaß der Bestellungen. Alleine für Apples Produkt-Launch stellt UPS in der Zentrale eine ganze Halle zur Verfügung. Von hier aus geht es jedoch nicht nur zu den Kunden, auch lokale Apple Stores wollen versorgt werden, damit sie zum Verkaufsstart die schon wartenden Fans nicht enttäuschen müssen.

In dem Video verrät uns Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts auch gleich einen interessanten Fakt. So werden mittlerweile mehr als die Hälfte aller iPhone-Bestellungen über Apples offizielle Apple Store App aufgegeben.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.