Twitter testet Zeichenlimit von 280 Zeichen

| 22:05 Uhr | 0 Kommentare

Reichen 140 Zeichen aus, um eine adäquate Twitter-Meldung abzusetzen? Mit dieser Frage beschäftigen nicht nur wir uns seit einiger Zeit, auch Twitter selbst stellt die 140 Zeichen seit geraumer Zeit auf den Prüfstand. Nun wird die Verdopplung der Zeichen auf 280 getestet.

Twitter testet Zeichenlimit von 280 Zeichen

Bereits vor einigen Monaten hat Twitter das Zeichenlimit von 140 Zeichen aufgeweicht, in dem man beschlossen hat, dass Fotos etc. nicht mehr auf das Zeichenlimit angerechnet werden. Dies gibt Anwendern zumindest die Möglichkeit, die maximalen 140 Zeichen für die eigentliche Botschaft zu benutzen, anstatt Zeichen für Fotos, Videos etc. abgeben zu müssen.

Allerdings beschäftigt sich das soziale Netzwerk nach wie vor damit, das Zeichenlimit anzuheben, so Twitter im hauseigenen Blog. Aus diesem Grund testet man aktuell ein Limit von 280 anstatt 140 Zeichen.

Die Begründung für die zukünftige Erweiterung auf 280 Zeichen liefert Twitter auch direkt mit. Es heißt, dass man in der chinesischen, japanischen und koreanischen Sprache nur die Hälfte der Zeichen benötigt um ein und die selbe Nachricht ab zu senden, als es zum Beispiel im englischen oder europäischen Raum der Fall ist. Aus diesem Grund testet Twitter die Erweiterung auf 280 Zeichen (außer in China, Korea und Japan), um für mehr Gerechtigkeit zu sorgen.

Twitter
Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen