Apple und Steven Spielberg drehen Sci-Fi Serie „Amazing Stories“

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Seit längerem ist bekannt, dass Apple an sogenannten „Originals“ arbeitet, um das eigene TV-Angebot zu erweitern. In den letzten Monaten hat der Hersteller aus Cupertino verschiedene Maßnahmen ergriffen und neues Personal angefeuert. Nun ist Apple der nächste Coup gelungen. Apple und Steven Spielberg kooperieren bei einer neuen (alten) Serie.

Apple und Steven Spielberg unterzeichnen Vertrag

Vor ein paar Monaten konnte Apple mit Jamie Erlicht und Zack Van Amburg zwei ehemalige Sony Top-Manager für sich gewinnen. Wie es scheint, haben sich die Beiden direkt an ihre Arbeit gemacht, um Apples TV-Projekt nach vorne zu bringen. Im vergangenen Monat wurde bekannt, dass Apple ein Drama plant. Nun berichtet das Wall Street Journal, dass Apple mit Steve Spielberg einen Vertrag für eine neue Sci-Fi-Serie unterzeichnet hat.

The tech giant has struck a deal with Mr. Spielberg’s Amblin Television and Comcast Corp.’s NBCUniversal television production unit to make new episodes of “Amazing Stories,” a science fiction and horror anthology series that ran on NBC in the 1980s, according to people familiar with the matter.

Es heißt, dass Apple einen Vertrag mit Steven Spielbergs Amblin Television und Comcasts Corps NBC Universal TV-Produktion abschließen konnte. Es sollen neue Serien zu Amazing Stories gedreht werden.

Bei Amazing Stories bzw. Unglaubliche Geschichten handelt es sich um eine us-amerikanische Sci-Fi Serie von Steve Spielbergs aus den Jahren 1985 bis 1987. Die ursprüngliche Serie umfasst 47 Episoden in 2 Staffeln. Die Serie gewann unter anderem 5 Emmys.

Es heißt, dass Apple 10 neue Episoden von Amazing Stories gemeinsam mit Amblin und NBC Universal drehen wird. Jede Folge soll rund 5 Millionen Dollar kosten. Steve Spielberg soll als Executive Producer fungieren. Kürzlich wurde kolportiert, dass Apple im kommenden Jahr 1 Milliarde Dollar in Original-Inhalte investieren wird. Ein teil davon fließt in Amazing Stories.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.