iOS 11: Mitteilungen auf dem Sperrbildschirm (optional) nur für autorisierte Nutzer

| 19:54 Uhr | 2 Kommentare

Mit iOS 11 gibt es eine neue optionale Funktion, die es vorsieht, dass Mitteilungen auf dem Lockscreen bzw. Sperrbildschirm nur autorisierten Anwendern angezeigt werden. Insbesondere Besitzer eines iPhone X werden hiervon profitieren.

iOS 11: Mitteilungen auf dem Sperrbildschirm (optional) nur für autorisierte Nutzer

Mitteilungen, die bei einem gesperrtem iPhone eintrudeln, werden in der Regel auf dem Sperrbildschirm mit einer kurzen Vorschau angezeigt. Anwender sehen so recht schnell, um was es sich bei dieser Meldung handelt. So bekommt ihr z.B eine Vorschau zu einer iMessage, WhatsApp oder zu was auch immer angezeigt.

Mit iOS 11 habt ihr die Möglichkeit unter Einstellungen -> Mitteilungen -> Vorschau anzeigen die Option „wenn entsperrt“ zu wählen. Dies hat zur Folge, dass auf dem Sperrbildschirm nur die Info angezeigt, wird, dass die App XYZ eine Nachricht für euch bereit hält. Die Vorschau wird zunächst nicht eingeblendet. Erst wenn sich der Anwender z.B. mittels Fingerabdruck autorisiert, wird die Vorschau angezeigt.

Besonders komfortabel dürfte dies für Besitzer eines iPhone X werden. Danke Face ID dürfte die Erkennung des Anwenders blitzschnell geschehen, so dass Anwender nur kurz auf das Gerät blicken müssen, um sich die Vorschau anzeigen zu lassen. Sollte ein anderer Nutzer auf das Gerät blicken, bleibt die Vorschau im Verborgenen. Sicherlich eine interessante Funktion, um sein iPhone mal auf der Arbeit auf dem Tisch liegen zu lassen und sich vor neugierigen Blicken der Kollegen zu schützen. (via PhoneArena)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • KidKidu

    Richtig nice! So eine Funktion habe ich mir schon länger gewünscht!

    16. Okt 2017 | 11:43 Uhr | Kommentieren
  • Christian

    Oh hamma, kannte ich noch gar nicht 😀

    16. Okt 2017 | 12:39 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.