Eddy Cue: „Apple hat Innovationskraft noch längst nicht verloren“

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple Senior Vice President Eddy Cue befindet sich derzeit auf Geschäftsreise in Indien. Unter anderem hat er bestätigt, dass Apple seinen Bezahldienst Apple Pay in Indien einführen möchte. Doch er hat sich auch noch zu weiteren Themen eingelassen.

Cue: „Apple hat Innovationskraft noch längst nicht verloren“

In den letzten Jahren wurde Apple mehrfach mit dem Vorwurf konfrontiert, dass das Unternehmen an Innovationskraft verloren habe. Im Gespräch mit Livemint tritt Cue diesem Vorwurf vehement entgegen. Vielmehr ist der Apple Manager fest davon überzeugt, dass Apple nach wie vor unglaublich innovativ sei.

Apple historically has a track record of coming out with industry-defining products, whether it’s the Mac or iPhone or iPod. But over the past decade, there’s a been perception that the pace of innovation and the pace at which Apple has come out with game-changing, breakthrough products has slowed somewhat. What do you have to say about that?

No way! First of all, the iPhone is 10 years old. That is the last decade. The iPad came after that and the Watch came after that. So, I disagree vehemently with that and I think we’ve been incredibly innovative. That doesn’t even take into account the work that has been done on the Mac, iOS and MacOS, from that standpoint where I think we’ve led the market. When you think of the products that we’ve built over time, you own a lot of them. And you just assume that every year was a new product. But it wasn’t. You can’t do revolutionary new products, every two months or six months or whatever. They take time.

Eddy Cue machte deutlich, dass man Innovationen nicht aus dem Ärmel schütteln könne und diese Zeit benötigen. In der Vergangenheit habe Apple mit dem Mac, iPhone oder iPod bahnbrechende Innovationen auf den Markt gebracht. Das iPhone sei gerade mal zehn Jahre alt. Danach habe Apple das iPad und die Apple Watch vorgestellt. Man könne nicht alle paar Monate ein neues revolutionäres Produkt auf den Markt bringen.

Wir können die Aussagen von Eddy Cue nachvollziehen. Kein Unternehmen der Welt kann jährlich Innovationen auf den Markt bringen, die mit dem iPhone gleichzusetzen sind. Apple arbeitet hinter den Kulissen an verschiedenen neuen Produkten. Das iPhone X ist das jüngste Beispiel. Bei diesem Gerät setzt Apple auf ein TrueDepth Kamera zur Gesichtserkennung. Wie gut sich diese schlägt, werden wir ab November erleben. Analysten Einschätzungen zufolge hat Apple mit dieser Technologie rund 2,5 Jahre Vorsprung vor der Android-Konkurrenz.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.