iPhone X: Lieferung von Face ID Komponenten ist jetzt stabil

| 19:58 Uhr | 1 Kommentar

Bereits im Vorfeld der iPhone X Präsentation gab es mehrere Berichte über Verzögerung bei der Produktion des neuen iPhone Flaggschiffs. In erster Linie soll es sich um Probleme rund um die TrueDepth-Kamera gehandelt haben, so dass Zulieferer nicht ausreichend Komponenten an Apple schicken konnten. Nun gibt es positive Signale.

iPhone X: Lieferung von Face ID Komponenten ist jetzt stabil

Am heutigen Sonntag meldet sich der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und berichtet, dass die Liefermenge der Face ID Komponenten für das iPhone X jetzt stabil ist.

In einer neuen Investoreneinschätzung gibt Kuo weiter zu verstehen, dass Apple diesen „Fehler“ nicht noch einmal wiederholen werde. Das 2018er iPhone werde pünktlich auf den Markt kommen und über eine stabile Zulieferkette verfügen.

Apple won’t repeat the mistake of supply disruption & delayed production as seen with iPhone X. We believe shipments of new 2H18F iPhones will arrive on time under stable supply in late 3Q18F. And given no major spec upgrade of TrueDepth camera on these new models, we believe Apple will continue to use the same WLO for dot projector and 4P lens of infrared camera as iPhone X. We believe the supply of both components are now stable, leaving no need to switch to other solutions.

Kuo geht fest davon aus, dass das 2018er iPhone Flaggschiff nicht die Verzögerungen erleben wird, wie das iPhone X. Weiter heißt es, dass Apple auch im kommenden Jahr auf Face ID und die TrueDepth-Kamera setzen wird. Riesige Anpassungen dieser Technologie wird es im kommenden Jahr nicht geben, so dass Apple größtenteils die gleichen Komponenten verbauen wird. die aktuelle Liefersituation sei nun stabil und es gebe aus Apples Sicht keinen Grund, eine andere Lösung zu suchen.

Aktuell liegen die Lieferzeiten im Apple Online Store bei 5 bis 6 Wochen für das iPhone X. Apple versucht zwar, so viele Geräte wie möglich zu produzieren, allerdings kann sich Apple die Geräte auch nicht aus den Rippen schneiden. Zumal wir davon ausgehen, dass die Nachfrage nach dem Gerät immens groß ist.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Instinct23

    Ich warte aufs 2018 iPhone damit das 2017 iPhone X billiger wird und ich mir das 2016 iPhone 7 leisten kann.

    30. Okt 2017 | 12:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.