iPhone X für einmalig nur 61 Euro

| 21:11 Uhr | 4 Kommentare

iPhone X für einmalig 61 Euro kaufen. Das neue iPhone X lässt sich seit wenigen Tagen bestellen. Unter anderem könnt ihr eure Bestellung bei der Telekom, Vodafone und o2 aufgeben. Während bei der Telekom und Vodafone der Anschaffungspreis des iPhone X verhältnismäßig hoch ist, geht o2 einen anderen Weg. Bei o2 zahlt ihr einmalig nur 61 Euro.

iPhone X bei o2 einmalig nur 61 Euro

Zugegebenermaßen ist das neue iPhone X nicht gerade das preiswerteste Smartphone. Viele Anwender entscheiden sich dafür, das Gerät subventioniert über einen Mobilfunkanbieter zu kaufen. In unseren Augen hat o2 ein gutes Gesamtpaket für das iPhone X geschürt. Die einmalige Anschaffungsgebühr ist mit 61 Euro ziemlich niedrig.

Ehrlicherweise muss man sagen, dass die monatliche Grundgebühr dafür je nach Tarif etwas höher ist. Auf diese Art und Weise werden die Kosten allerdings auf 24 Monate verteilt, was vielen Anwendern sicherlich recht sein dürfte.

Egal für welches iPhone X Modell ihr euch bei o2 entscheidet (64GB oder 256GB bzw. Spacegrau oder Silber) ihr bezahlt bei o2 nur 61 Euro einmalig für das Gerät. Die monatliche Grundgebühr richtet sich danach, ob ihr euch für das 64GB oder 256GB Modell entscheidet und welchen Tarif ihr in Kombination mit dem iPhone X auswählt.

Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass der o2 Free M und der o2 Free L die meisten eurer Bedürfnisse abdecken. So bietet euch der o2 Free M beispielsweise eine Telefon- und SMS-Flat, EU-Roaming, endloses Surfen mit 1Mbit/s, 20GB Highspeed-Volumen mit LTE und eine kostenlose Festnetzrufnummer.

Hier geht es zum iPhone X bei o2

Kategorie: iPhone

Tags: ,

4 Kommentare

  • CJ1337

    Nabend!
    Ich mache mal die Arbeit für euch und kläre die Leute auf:

    (Spoiler vorweg: Es ist günstiger wenn ihr Handy und Tarif separat kauft. Ja, selbst die gleichen.)

    O2 Blue Basic (9,99€):
    – 200MB (3,6Mb/sec)
    – 50Min & 200SMS
    *****************
    Vertrag: 24x 9,99€ = 239,76€
    Handy: 24x 57,50€ = 1380€ + 61,00€ = 1441€ (Bei Apple: 1149€ (65GB); 1319€ (256GB))

    Gesamt: 239,76€ + 1441€ = 1680,76€ auf 2 Jahre.

    O2 Free S (19,99€):
    – 1GB (LTE Max)
    – Tel/SMS Flat
    *****************
    Vertrag: 24x 19,99€ = 479,76€
    Handy: 24x 57,50€ = 1380€ + 61,00€ = 1441€ (Bei Apple: 1149€ (65GB); 1319€ (256GB))

    Gesamt: 479,76€ + 1441€ = 1920,76€ auf 2 Jahre.

    O2 Free M (29,99€):
    – 10GB (LTE Max)
    – Tel/SMS Flat
    *****************
    Vertrag: 24x 29,99€ = 719,76€
    Handy: 24x 57,50€ = 1380€ + 61,00€ = 1441€ (Bei Apple: 1149€ (65GB); 1319€ (256GB))

    Gesamt: 719,76€ + 1441€ = 2160,76€ auf 2 Jahre.

    O2 Free L(39,99€)
    – 20GB (LTE Max)
    – Tel/SMS Flat
    *****************
    Vertrag: 24x 39,99€ = 959,76€
    Handy: 24x 57,50€ = 1380€ + 61,00€ = 1441€ (Bei Apple: 1149€ (65GB); 1319€ (256GB))

    Gesamt: 959,76€ + 1441€ = 2400.76€ auf 2 Jahre.

    O2 Free XL(49,99€)
    – 25GB (LTE Max)
    – Tel/SMS Flat
    *****************
    Vertrag: 24x 49,99€ = 1199,76€
    Handy: 24x 57,50€ = 1380€ + 61,00€ = 1441€ (Bei Apple: 1149€ (65GB); 1319€ (256GB))

    Gesamt: 1199,76€ + 1441€ = 2640,76€ auf 2 Jahre.

    Zusammengefasst: BULLSHIT oder Abzocke. O2 kassiert pro verkauftem Handy 292€(64GB) oder 122€(256GB). Da ist es günstiger wenn man das Handy und den Tarif einzeln kauft. Ein Beispiel (iPhone mit Apple Finanzierung):

    O2 Free S (19,99€):
    – 1GB (LTE Max)
    – Tel/SMS Flat
    *****************
    Vertrag: 24x 19,99€ = 479,76€
    Handy: 24x 58,50€(5,83%) = 1403,94€

    Gesamt: 479,76€ + 1403,94€ = 1883,70€ auf 2 Jahre.

    So. schönen Abend noch.

    12. Nov 2017 | 22:18 Uhr | Kommentieren
  • Walli

    Dass man dafür schon mal 80 Euro monatlich für den M Tarif aus der Tasche holt wird leider nicht erwähnt. In der Gesamtrechnung wird das iPhone X nämlich somit teurer.

    30 Euro Tarif
    50 Euro Gerät * 24 Monate + 61 Euro = 1261 Euro (64 GB)
    Im Vergleich dazu 1149 Euro bei Apple direkt.

    Eine 0% Finanzierung bei einem Elektronik-Markt würde hier mehr Sinn machen. Und wenn jetzt ein Argument nach dem Motto „das kann sich aber nicht jeder leisten“ kommt sei gesagt: Ja, dann ist es so. Man muss sich nicht jedes neue Technikprodukt leisten können – es ist nun mal ein Luxusartikel. Alternativen für Geringverdiener gibt es auch bei Apple.

    13. Nov 2017 | 7:48 Uhr | Kommentieren
    • MYTHOSmovado

      Walli, 3x darfst Du raten, warum in diesem – nennen wir ihn mal – „Artikel“ keine Gebühr angegeben ist.
      Ich sag nur „KLICK“

      13. Nov 2017 | 11:33 Uhr | Kommentieren
  • Mareike

    Manche Anwender mögen es halt bequem. Alles aus einer Hand und eine möglichst niedrige Anzahlung. Von daher hat dieses o2 Angebot sicherlich seine Daseinsberechtigung. Jeder so, wie er will…..

    13. Nov 2017 | 12:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.