Schnellladefunktion im Vergleich: iPhone X und iPhone 8 vs. Android-Smartphones

| 9:07 Uhr | 2 Kommentare

Das Technikmagazin Tom‘s Guide hat in einem Test ermittelt, welches aktuelle Smartphone am schnellsten den Akku lädt. Dabei mussten sich das iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X mit den aktuellen Top-Android-Smartphones messen. Das Ergebnis ist aus Apples Sicht leider nicht allzu erfreulich, kann jedoch mit einer Investition in ein neues Ladegerät deutlich verbessert werden.

Eine schlechte Ausgangssituation

Für den Test wurde die maximal mögliche Ladegeschwindigkeit ermittelt. Hierfür wurden jeweils das von dem Hersteller beigelegte Netzteil verwendet. Und hier liegt auch schon die erste Hürde für die iPhones. Während bei den getesteten Android-Smartphones ein Schnelllade-Netzteil beiliegt, muss bei Apple ein entsprechendes Netzteil separat gekauft werden. Somit mussten die Tester den Testlauf für die iPhones zweimal durchführen.

Langsamer Start

Das iPhone X konnte mit dem Standard-Netzteil nach 30 Minuten nur 17 Prozent des Akkus laden, nach 60 Minuten waren es 37 Prozent. Mit dem Schnelllade-Netzteil war der Akku nach 30 Minuten zu 50 Prozent und nach 60 Minuten auf 81 Prozent geladen. Bei dem iPhone 8 und 8 Plus sieht es ähnlich aus. Der etwas kleinere Akku ist jedoch etwas schneller geladen, als beim iPhone X.

Der Lade-Sprint

Die getesteten Android-Smartphones konnten sich auf das mitgelieferte Netzteil verlassen. Dabei stellte sich das OnePlus 5T als Testsieger heraus. Dank der Dash-Charge-Funktion lädt es sich in 30 Minuten zu 59 Prozent wieder auf. Nach 60 Minuten ist es mit 93 Prozent von den Testkandidaten am meisten geladen.

Den zweiten Platz nimmt das LG V30 ein, da es innerhalb von 30 Minuten zu 53 Prozent geladen ist. Nach 60 Minuten ist der Akku zu 86 Prozent geladen. Auf der dritten Position kann sich Apple mit dem iPhone X positionieren, gefolgt von dem iPhone 8 und 8 Plus. Wohlgemerkt, mit dem Einsatz der entsprechenden Schnelllade-Netzteile.

Etwas gemütlicher wird es dann bei den Konkurrenten aus dem Hause Google und Samsung. Das Pixel 2 ist nach 30 Minuten zu 38 Prozent geladen, bei dem Galaxy Note 8 sind es sogar nur 35 Prozent. Nach 60 Minuten sind beide mit einer Akkuladung von 75 Prozent beziehungsweise 74 Prozent ungefähr gleichauf

Das iPhone X und iPhone 8 (Plus) aufrüsten

Laut Apple kommen als Schnelllade-Netzteile Modelle mit 29 Watt, 61 Watt und 87 Watt Leistung infrage. Der US-Blogger Matt Birchler hatte sich bereits mit dem Thema ausführlich auseinandergesetzt und kam zu dem Schluss, dass die günstigere 12 Watt-Variante bei dem iPhone 8 und 8 Plus nahezu identische Ergebnisse liefert, wie das 29 Watt Netzteil von Apple.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • Gast

    Schnelladen ist Bockmist für den Akku.
    Man könnte ihn auch 30sek. laden , aber nur 20 mal
    dann is er hinüber

    04. Dez 2017 | 9:27 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Und deshalb ist es auch goldrichtig, dass Apple den Geräten weiterhin das „schwache“ 5 W Netzteil beilegt. Denn ein mitgeliefertes Schnellladegerät würden die meisten auch zum Laden über Nacht verwenden, wenn die höhere Geschwindigkeit völlig überflüssig ist und den Akku nur unnötig belastet. Wer dagegen separat ein stärkeres Netzteil kauft, wird dieses eher nur dann benutzen, wenn es auch tatsächlich einen Vorteil bringt.
      Drahtloses Laden dürfte Apple aus dem gleichen Grund auf 7,5 Watt beschränkt haben, da dies eben als komfortable, beiläufige Lademöglichkeit gedacht ist, die eben keine besondere Belastung für den Akku darstellen sollte.

      04. Dez 2017 | 21:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.