iOS 11.2 bringt leichte Emoji-Anpassungen – viele neue Emojis ab 2018

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Zwei kleine Randnotizen zum Thema Emojis haben wir für euch. Zum einen hat Apple mit der Freigabe von iOS 11.2 minimale Anpassungen bei den Emojis durchgeführt und zum anderen gibt es bereits einen Ausblick, welche neuen Emojis uns im kommenden Jahr erwarten.

iOS 11.2 bringt leichte Emoji-Anpassungen

Vergangenen Samstag hat Apple die finale Version von iOS 11.2 für iPhone, iPad und iPod touch freigegeben. Über die Neuerungen des Systems haben wir euch bereits informiert. Nun wird bekannt, dass Apple auch leichte Anpassungen bei den Emojis vorgenommen hat.

Insgesamt 17 Emojis hat Apple mit iOS 11.2 angepasst, darunter unter anderem zwei Symbole auf denen eine Gabel zu sehen ist. So hat die Gabel unter iOS 11.2 insgesamt 4 Zacken während die Gabel unter iOS 11.1 nur drei Zacken hat. Alles in allem sind es nur kleine Anpassungen. Zum Teil ist Apple sogar zum Design zurückgegangen, welches unter iOS 10.3 eingeführt wurde.

Viele neue Emojis ab 2018

Das Unicode Konsortium hat mögliche Emojis vorgestellt, die 2018 auf dem iPhone und Co. landen könnten. Zusätzlich gibt es neue Richtlinien für den Einsatz von Emojis.

Mit Emoji 11.0 (wurde ursprünglich als Emoji 6.0 geführt) könnten unter anderem ein Cupcakes, ein Softball, eine Teddy, eine Mango, ein Skateboard etc. eingeführt werden. Darüberhinaus könnten Anwender im kommenden Jahr dazu in der Lage sein, die Richtung von Emojis zu ändern. So könnte der Zug beispielsweise zukünftig nicht nur nach links, sondern auch nach rechts fahren.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.