Apple Pay: Verhandlungen mit Banken deuten Start in Polen an

| 21:19 Uhr | 1 Kommentar

Wie cashless.pl berichtet, könnte Apple Pay bereits im ersten oder zweiten Quartal 2018 in Polen eintreffen. So bestätigen mehrere unabhängige Quellen aktive Verhandlungen zwischen Apple und einigen Banken aus dem Land.

Konditionen werden noch verhandelt

Laut der polnischen Finanztechnologie-Webseite cashless.pl erhielten alle in Polen tätigen Banken Anfang dieses Monats ein Angebot von Apple, um Apple Pay ihren Kunden zur Verfügung zu stellen. Einige der Banken sollen das Angebot abgelehnt haben. Fünf Banken, darunter Alior, BZ WBK und mBank, verhandeln derzeit noch mit Apple bezüglich der finanziellen Konditionen. Ziel soll es sein, Apples bargeldloses Zahlungssystem innerhalb der ersten Hälfte des Jahres 2018 einzuführen.

Da die Banken bereits ein Mastercard- oder Visa-Tokensystem implementiert haben, könnte der Rollout von Apple Pay relativ schnell erfolgen. Denn Apple verwendet für Apple Pay die gleiche Technologie, um eine Zahlungskartennummer sicher mit einem mobilen Gerät zu verknüpfen.

Das letzte Mal, dass wir über Apple-Pay-Pläne in Polen erfuhren, war im Oktober, als ein Screenshot eine Test-Transaktion mit einer Mastercard von der PKO Bank Polski zeigte.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • S1

    Was kommt eher? Die Eröffnung des BER oder ApplePay in Deutschland? 🙂

    21. Dez 2017 | 21:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.