iPhone X: Verfügbarkeit nimmt in den Apples Stores deutlich zu

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Im Vorfeld des Verkaufsstarts des iPhone X warfen die Experten einen sehr pessimistischen Blick auf die bevorstehende Liefersituation. Bis weit in 2018 sollten Fans teilweise auf ihr Gerät warten müssen. Trotz der anfänglichen Produktionsschwierigkeiten, hat es Apple schnell geschafft die Verfügbarkeit in den Online-Shops zu gewährleisten. Nun können auch die lokalen Geschäfte aufatmen.

Ein Weihnachtswunder: Verfügbarkeit steigt deutlich

Wie Analyst Gene Munster von Loup Ventures festgestellt hat, konnte Apple die lokale Verfügbarkeit des iPhone X von 56 auf 97 Prozent steigern. Somit soll fast jeder iPhone-X-Interessierte in einem Apple Store ein entsprechendes Gerät sofort kaufen können.

In Deutschland hat sich die Liefersituation auch größtenteils entspannt. Eine Bestellung im Online Store von Apple benötigt in der Regel zwei Tage. Wer es eilig hat, kann auch einfach einen Apple Store vor Ort aufsuchen, hier ist das begehrte iPhone ebenfalls fast überall auf Lager.

Produktion des iPhone X gesenkt oder doch nicht?

Wenig eindeutig scheint das aktuelle Produktionskontingent des iPhone X zu sein. So hält sich in den Medien recht hartnäckig das Gerücht, dass Apple für das erste Quartal 2018 die Produktion deutlich zurückgefahren hat. Statt 50 Millionen sollen nur noch 30 Millionen Einheiten die Werke verlassen. Analyst Jun Zhang sieht jedoch keine Anzeichen für eine zurückgefahrene Produktion.

So glaubt Zhang, dass die taiwanesischen Medien, von denen die Meldung ursprünglich stammte, Informationen fehlinterpretiert haben. Vielmehr soll Apple an dem ursprünglichen Fahrplan für das iPhone X festhalten. Das Gerücht könnte laut Zhang, seinen Ursprung in der Verringerung der Produktion des iPhone 8 und 8 Plus haben.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.