David Pogue lobt HomePod: „Google Home Max klingt dagegen wie eine Pappschachtel“

| 21:00 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat im Vorfeld des HomePod Verkaufsstarts am kommenden Freitag in den letzten beiden Wochen mehreren Journalisten die Möglichkeit gegeben, sich etwas näher mit dem smarten Lautsprecher auseinanderzusetzen und diesen mit Lautsprechern anderer Hersteller zu vergleichen. Nun liegen die Einschätzungen von David Pogue vor und diese untermauern abermals, dass sich der Apple Lautsprecher bei der Audioqualität deutlich von den Mitbewerbern unterscheidet.

David Pogue lobt Audioqualität des HomePods

Apple hat Journalisten die Möglichkeit eingeräumt, den HomePod (349 Dollar) „Probe zu hören“ und die Soundqualität mit dem Google Home Max (400 Dollar), Sonos One (200 Dollar) und dem Amazon Echo (100 Dollar) zu vergleichen. Dafür wurden diese nebeneinander positioniert und auf die selbe Lautstärke geregelt. Über einen A/B/C/D Schalter konnte man einen Song beliebig auf die unterschiedlichen Lautsprecher lenken und vergleichen. Gleichzeitig signalisierte eine Licht, welcher Lautsprecher gerade aktiv ist.

Pogue kam zu dem Ergebnis, dass der HomePod die beste Soundqualität mit sich bringt. Der Amazon Echo, der sicherlich nicht den Anspruch an die beste Soundqualität mit sich bringt, konnte nicht annähernd in de HomePod-Liga mitspielen. Dafür spielt dieser mit 100 Dollar allerdings auch in einer anderen preislichen Liga. Der Sonos One hinterließ schon einen deutlich besseren Sound als der Echo.

The real shock was the Google Home Max, a massive, 12-pound machine that’s supposed to be all about the sound; it sounded like cardboard compared with the HomePod and Sonos.

Erschreckend empfand Pogue die Soundqualität des Google Home Max, der mit seinem Preis und den verbauten Komponenten einen gehobenen Anspruch an Soundqualität mit sich bringt. Im Vergleich zum Apple HomePod und dem Sonos One klang der Google Home Max allerdings wie eine Pappschachtel.

In den letzten Wochen wird verstärkt deutlich, dass Apple den HomePod nicht als smarten Lautsprecher bewirbt, sondern mit diesem ein neues Musikerlebnis schaffen möchte. Auf diesen Umstand legt Apple seinen Fokus. Die smarten Funktionen inkl. Siri und HomeKit-Steuerung stehen bei Apple im Hintergrund.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.