Apple ersetzt im Reparaturfall einige iPhone 5C 16GB mit dem 32GB Modell

| 13:11 Uhr | 0 Kommentare

Das iPhone 5C ist schon ein wenig in die Jahre gekommen. Das Gerät wurde im Herbst 2013 gemeinsam mit dem iPhone 5S auf den Markt gebracht. Wie es scheint, werden ein paar Ersatzteile für das iPhone 5C knapp, so dass sich der Hersteller dazu entschlossen hat, im Reparaturfall einige iPhone 5C 16GB mit dem 32GB Modell zu ersetzen.

Im Reparaturfall: Aus einem iPhone 5C 16GB könnte ein 32GB Modell werden

Wie Macrumors berichtet, hat Apple seine Stores und Authorized Service Provider dahingehend informiert, dass im Reparaturfall ein iPhone 5C 16GB durch ein 32GB Modell ersetzt werden kann.

Konkret heißt die Formuliert

„Orders for whole unit service inventory of iPhone 5c (16GB) models may be substituted to iPhone 5c (32GB) models until further notice.“

Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass alle iPhone 5C 16GB Modelle im Reparaturfall durch ein 32GB Modell ersetzt werden. Dies kommt sicherlich auf die aktuelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Austauschgeräten an. Es ist vermutlich dem Zufall überlassen, ob ein Kunden Glück hat oder eben nicht. Einen exakten Grund nannte Apple für diese außerplanmäßige Änderung nicht. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Apple schlichtweg die Ersatzteile und -geräte ausgehen.

Im September 2014 hat Apple den Verkauf des iPhone 5C in den meisten Länden eingestellt. Lediglich in einigen ausgewählten Ländern (z.B. Indien) wurde das Gerät länger angeboten. Das iPhone 5C ist das einzige Modell, welches Apple in verschiedenen farbenfrohen Farben und Kunststoff-Rückseite auf den Markt gebracht hat. In unseren Augen war das iPhone 5C ein Top-Gerät, allerdings hat Apple in unseren Augen den Fehler gemacht, das Gerät 100 Euro zu teuer anzubieten.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.