NYPD rüstet 36.000 Polizisten mit dem iPhone 7 (Plus) in Manhattan aus

| 14:37 Uhr | 0 Kommentare

Bereits vor einiger Zeit hat die New Yorker Polizei den Schritt von der Windows Phone Plattform zum iPhone beschlossen. Nun hat das NYPD damit begonnen, das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus an Polizisten in Manhattan auszugeben. Schon jetzt loben die Ordnungshüter ihr neue iPhone als das „ultimative Tool“ zur Kriminalitätsbekämpfung.

NYPD rüstet 36.000 Polizisten mit dem iPhone 7 (Plus) in Manhattan aus

Die New Yorker Polizei hat damit begonnen, das iPhone 7 (Plus) an Polizisten auszugeben. Die ersten Polizisten begaben sich am gestrigen Tag zu einer alten Polizeikaserne im Gramercy Park, um ihr neues Gerät zu erhalten. Dieses gehört ab sofort zur Standardausstattung der Polizisten als Teil einer neuen Hardware-Upgrade-Strategie, so New York Daily News.

Das Upgrade-Programm wurde im letzten Jahr bereits angekündigt. 36.000 Nokia Smartphones mit Windows Phone werden nun in den kommenden Wochen gegen ein iPhone 7 bzw. 7 Plus getauscht. Seiner Zeit hatte die New Yorker Polizei 160 Millionen Dollar in die Nokia-Geräte und die Modernisierung der Polizei investiert. Nun werden die Geräte eingesammelt und zurück an Nokia verkauft.

Der Wechsel zum iPhone 7 (Plus) kostet dem NYPD kein zusätzliches Geld, es wird im Rahmen eines Rahmenvertrages mit AT&T geupgraded. Laut NYPD Deputy Commissioner for Information and Technology Jessica Tisch werden täglich 600 iPhones ausgegeben.

Mit dem iPhone sind die New Yorker Polizisten in der Lage, auf Informationen zu Einsätzen zuzugreifen, die kriminelle Vergangenheit von kontrollierten Personen abzurufen, Fahnungsfotos und -Videos einzusehen, Berichte zu fertigen etc. pp.. Während der Streife erhalten Polizisten zudem detaillierte Hinweise zu potentiellen Gefahren an einer bestimmten Örtlichkeit.

„I truly feel like it’s the ultimate tool to have as a patrol cop,“ said officer Christopher Clampitt. „We get to the location a lot quicker,“ he said. „By the time the dispatcher puts out the job (on the radio) we’re already there.“

Darüberhinaus kann die Polizei über die zugehörige iPhone-App deutlich schneller agieren und Einsätze zuweisen. So erhalten Ordnungshüter deutliche bequemer ihre Infos als es per Polizeifunk überhaupt möglich ist.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen