HomePod: Akustik-Tests bestätigen Apples Behauptungen über die hervorragende Klangverteilung

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem der HomePod bei den ersten Profi-Tests überzeugen konnte, hat sich nun auch Fast Company Apples ersten Smart-Speaker gewidmet. Dabei nahm man besonders das Werbeversprechen unter die Lupe, dass der HomePod mit neuen Audiotechnologien den Klang anhand seiner Umgebung anpassen kann.

Klingt rundum revolutionär

„Der HomePod kombiniert von Apple entwickelte Audiotechnologien und fortschrittliche Software, damit du im gesamten Raum den besten Hi‑Fi Sound erleben kannst, egal wo er steht.“

Mit diesen Worten legt Apple die Messlatte für seinen ersten Smart-Speaker sehr hoch. Wie umfangreiche Tests von Fast Company und dem Hardwarehersteller NTi Audio zeigen, hat Apple jedoch nicht zu viel versprochen.

Der HomePod verwendet sechs Mikrofone, um das Verhalten der ausgestrahlten Schallwellen aufzuzeichnen, während Algorithmen die eingehenden Daten analysieren, um die Ausgabe der Lautsprecher anzupassen und eine konsistente Wiedergabe eines Musikstücks in der gesamten Hörumgebung zu ermöglichen. Ein weiteres Mikrofon des HomePods nimmt die Präsenz von Wänden und anderen großen Objekten auf, die die Verteilung bestimmter Klänge, wie die langen Schallwellen von Bassnoten, stören könnten. Anhand dieser Daten passen Algorithmen die Ausgabe entsprechend an. Erfreulicherweise wird der gesamte Prozess automatisch im Hintergrund durchgeführt.

Auf dem Teststand

Um diese Ansprüche zu prüfen, wurde der HomePod in einer aufwendigen Testumgebung untersucht. Dabei wurde der Lautsprecher an vier verschiedenen Orten platziert und getestet. Die Ergebnisse wurden anschließend verglichen, wobei sich herausstellte, dass eine durchschnittliche Varianz von 0,95 Dezibel vorlag.

Wie NTi erklärt, sind Menschen normalerweise nicht in der Lage, Veränderungen unter einem Dezibel zu erkennen. Somit bestätigt dieser spezielle Test Apples Behauptung, dass der HomePod einen konsistenten Klang für Zuhörer liefert, egal wo sie sich in einem Raum befinden.

„Die Entwickler haben hervorragende Arbeit geleistet, den HomePod an den Raum anzupassen; Er hat eine Beeindruckende Konsistenz in Bezug auf dem Gesamtpegel und Frequenzgang“

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.