Apple präsentiert Schoolwork und Classroom für den Mac

| 19:09 Uhr | 1 Kommentar

Heute dreht sich bei Apple alles um den Bildungssektor. Der Hersteller aus Cupertino hatte zu einem Education Event nach Chicago geladen und allerhand Neuerungen präsentiert. Unter anderem stellte Apple ein neues 9,7 Zoll iPad mit Apple Pencil Support vor Doch auch auf der Software-Seite gab es allerhand Neuerungen. Auf Everyone can Create haben wir euch schon hingewiesen. Nun geht es mit Schoolwork und Classroom für den Mac weiter.

Apple präsentiert Schoolwork

Apple hat heute Schoolwork vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine leistungsstarke neue App, die Lehrern hilft Aufgaben zu erstellen, den Fortschritt der Schüler im Auge zu behalten und sich das Potenzial von Apps im Klassenzimmer zu erschließen. Schoolwork baut auf dem Erfolg der Apple Classroom App auf, die in Schulen rund um den Globus eingesetzt wird, um dabei zu helfen iPad im Unterrichtsraum zu implementieren. Schoolwork und Classroom wurden entwickelt, um Lehrern und Administratoren dabei zu unterstützen, den größten Nutzen aus dem Einsatz von Apple-Technologie in Schulen zu ziehen.

Lehrer können auf einfache Weise eine bestimmte Aktivität innerhalb einer App zuweisen und ihre Schüler direkt an den spezifischen Punkt innerhalb der App leiten. Beliebte Bildungsapps wie Nearpod, Tynker und Kahoot bieten bereits Unterstützung für Schoolwork. Es gibt heute bereits eine reichhaltige Auswahl an Bildungsapps für iPad. Entwickler können ihre Apps ab sofort unter Verwendung von ClassKit einfach aktualisieren, um die Vorteile von Schoolwork zu nutzen. Bei ClassKit (kommt übrigens mit iOS 11.4)  handelt es sich um ein neues Bildungs-Framework, das es einfach macht, Aktivitäten zuzuweisen und den Fortschritt von Schülern im Auge zu behalten.

Classroom kommt auf den Mac

Classroom schafft den Sprung auf den Mac. Classroom ist ein leistungsstarker Lehrassistent, der Lehrer beim Verwalten von Schüler-iPads unterstützt und Schüler durch den Unterricht führt, sie auf dem Laufenden hält und es ihnen ermöglicht ihre Arbeit mit anderen zu teilen.

Mit Classroom können Lehrer Apps, Bücher und Webseiten auf allen Schülergeräten gleichzeitig starten oder Dokumente senden und empfangen. Classroom ermöglicht es Lehrkräften sich die Bildschirme der Schüler während des Unterrichts anzeigen zu lassen, um ihnen zu helfen konzentriert zu bleiben. Die gemeinsam genutzten iPads können bestimmten Schülern für den Unterricht zugewiesen und sogar das Kennwort eines Schülers zurückgesetzt werden. Die Mac-Variante der App wird ab Juni in einer Beta-Version verfügbar sein.

Ab sofort spendiert Apple Lehrern und Schülern übrigens 200GB kostenlosen iCloud Speicher.

Kategorie: iPad

Tags: ,

1 Kommentare

  • Joe

    In der EU nicht ausführbar…siehe DSGVO

    27. Mrz 2018 | 20:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen