Mac-Verkaufszahlen steigen leicht – PC-Markt schrumpft leicht

| 13:14 Uhr | 0 Kommentare

Mit dem Monat März ist das erste Quartal des Jahres 2018 zu Ende gegangen. Grund genüg für die Marktbeobachter von Gartner ein Resümee zu ziehen und sich um die Computerverkäufe in den ersten drei Monaten zu kümmern. Demnach steigen die Mac-Verkaufszahlen, während der Gesamtmarkt leicht schrumpft.

Mac-Verkaufszahlen steigen leicht 

Weltweit konnte Apple im Q1/2018 4,264 Millionen Macs ausliefern. Ein Jahr zuvor im Q1/2017 waren es 4,199 Millionen Macs. Ein Wachstum von 1,5 Prozent. Apples Marktanteil liegt somit bei 6,9 Prozent, ein Jahr zuvor waren es 6,7 Prozent. Damit liegt Apple im weltweiten Ranking auf Platz 4 hinter HP Lenovo und Dell. Gleichzeitig konnte Apple Asus und Acer hinter sich lassen.

HP war im ersten Quartal des Jahres mit 12,856 Millionen verkaufter Computer die Nummer 1. Dies führte zu einem Marktanteil von 20,8 Prozent. Im Jahresvergleich stiegen die Verkaufszahlen um 2,8 Prozent. Auf Platz 2 lag Lenovo mit 12,346 Millionen verkaufter PCs und einem Marktanteil von 20 Prozent. Dell schnappt sich mit 9,883 Millionen verkaufter Computer und einem Marktanteil von 16 Prozent Platz 3.

Weltweit wurden im ersten Quartal 2018 61,686 Millionen Computer verkauft. Dies bedeutet einen Rückgang von 1,4 Prozent im Jahresvergleich. Dies ist das 14 Quartal in Folge, in dem die PC Verkäufe sanken.

Auch in den USA konnte Apple leicht wachsen. Dort verkaufte der Hersteller 1,491 Millionen Macs. Dies entspricht einem Wachstum von 0,5 Prozent. Der PC-Markt schrumpfte in den USA gleichzeitig um 2,9 Prozent. Dell war in den USA vor HP und Lenovo die Nummer 1.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen