Unitymedia stellt 1.000 MBit/s im Download für erste Kunden bereit

| 13:00 Uhr | 0 Kommentare

Nein, hier geht es nicht um eine klassische „Tausender-Leitung“, sondern um eine „Millionener-Leitung“. Unitymedia hat am heutigen Tag angekündigt, dass Bochum als erste deutsche Großstadt ins Gigabit-Zeitalter startet.

Unitymedia startet mit 1.000Mbit/s Leitung

Unitymedia gibt den Startschuss für das GigaBit-Zeitalter. Ab sofort haben 170.000 Bochumer Haushalte – das sind rund 90 Prozent aller Bochumer Haushalte – Zugang zu Gigabit-Geschwindigkeiten.



Unitymedia schreibt

Überall in Bochum, wo ein Kabelanschluss von Unitymedia verfügbar ist, haben Privathaushalte und Unternehmen Zugang zum Hochgeschwindigkeits-Internet. Das Premierenpaket Gigabit-Internet ist für Privatkunden ab sofort erhältlich und kostet zum Start mit bis zu 1.000 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload monatlich 49,99 Euro bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Das Einführungsangebot endet am 31.7. Wer sich danach für einen Gigabit-Anschluss entscheidet, zahlt  den regulären Preis von monatlich 109,99 Euro.

Um den Geschwindigkeitsschb zu ermöglichen, hat Unitymedia in den vergangenen Monaten sein glasfaserbasiertes Kabelnetz in Bochum mit gigabitfähigen Netzelementen ausgestattet und als erster Kabelnetzbetreiber Deutschlands den neuen Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 implementiert und für die Kunden aktiviert.

Laut Unitymedia ist Bochum erst der Anfang. Die Planung für weitere Städte und Regionen mit Gigabit-Tempo ist bereits in vollem Gang.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.