Twitter testet verschlüsselte Direktnachrichten

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Twitter testet derzeit eine Funktion für die hauseigenen mobilen Apps, die auf den Namen „Secret Conversation“ (geheime Konversation) hört. Dies ermöglicht es Nutzern, verschlüsselte Direktnachrichten zu verschicken.

Twitter testet verschlüsselte Direktnachrichten

Der Kurznachrichtendienst Twitter testet derzeit eine neue Funktion, die es Anwendern ermöglicht, verschlüsselte Nachrichte zu verschicken und dabei auf eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung zu setzen. Damit würden Twitter-Direktnachrichten zum Beispiel mit iMessages oder WhatsApp-Nachrichten gleichziehen. So soll sichergestellt werden, dass Nachrichten nur von den beiden Chat-Partnern gelesen werden können.

Die neue Funktion wurde von Jane Manchun Wong in der Twitter-Applikation für Android gefunden. Die zugehörigen Einstellungen umschreiben unter anderem, um was es sich bei der verschlüsselten Konversation. Zudem sind die „Schlüssel“ aufgeführt, um eine sichere Konversation zwischen den Chat-Partnern zu verifizieren. Laut TechCrunch ist derzeit nicht klar, wann diese Funktion offiziell debütiert.

Zudem hat Wong herausgefunden, dass Nutzer zukünftig Tweets mit GIFs zitieren können und einen Qualitätsfilter bei Suchergebnissen nutzen können. 

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.