Apple listet Lautsprecher mit AirPlay 2 Support auf – Kalender-Funktion für HomePod kommt später

| 8:15 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des gestrigen Tages hielt Apple allerhand Neuerungen parat. So wurde unter anderem iOS 11.4 zum Download bereit gestellt und der HomePod Verkaufsstart für Deutschland angekündigt. Auf zwei weitere interessante Aspekte möchten wir euch noch nachträglich aufmerksam machen.

Apple listet Lautsprecher mit AirPlay 2 Support auf

Apple hat seine HomeKit-Webseite aktualisiert. Auf dieser führt Apple ab sofort AirPlay 2 Lautsprecher auf, die (bald) die neue Streaming-Technologie unterstützen werden. Apple nennt folgende Lautsprecher

  • Apple HomePod
  • Beoplay A6
  • Beoplay A9 mk2
  • Beoplay M3
  • BeoSound 1
  • BeoSound 2
  • BeoSound 35
  • BeoSound Core
  • BeoSound Essence mk2
  • BeoVision Eclipse (audio only)
  • Denon AVR-X3500H
  • Denon AVR-X4500H
  • Denon AVR-X6500H
  • Libratone Zipp
  • Libratone Zipp Mini
  • Marantz AV7705
  • Marantz NA6006
  • Marantz NR1509
  • Marantz NR1609
  • Marantz SR5013
  • Marantz SR6013
  • Marantz SR7013
  • Naim Mu-so
  • Naim Mu-so QB
  • Naim ND 555
  • Naim ND5 XS 2
  • Naim NDX 2
  • Naim Uniti Nova
  • Naim Uniti Atom
  • Naim Uniti Star
  • Sonos One
  • Sonos Play:5
  • Sonos Playbase

Kalender-Funktion für den HomePod kommt später

In der Ankündigung zu iOS 11.4 und den HomePod Verkaufsstart für Deutschland, Frankreich und Kanada heißt es:

Siri, das mittlerweile auf mehr als einer halben Milliarde Geräten aktiv eingesetzt wird, hat ein fundiertes Wissen über Musik entwickelt und kennt die persönlichen Präferenzen und -geschmäcker des Anwenders. Wenn persönliche Anfragen auf dem HomePod aktiviert sind, kann Siri Nachrichten senden, Erinnerungen und Notizen hinzufügen und Kalendereinträge prüfen. Siri kann Timer setzen, Podcasts abspielen, Updates zu Nachrichten, Sport, Verkehr und Wetter abrufen und eine große Auswahl an HomeKit fähigem Smarthome-Zubehör steuern.

Als Ergänzung erwähnt Apple

Unterstützung von Kalenderfunktionen wird noch in diesem Jahr in Deutschland, Frankreich und Kanada verfügbar sein.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.