Neu in iOS 12: schnellere und komfortablere Animationen sowie Siri-Übersetzung mit mehr als 40 Sprachpaaren

| 13:15 Uhr | 1 Kommentar

Über eine Woche ist es mittlerweile her, dass Apple einen Ausblick auf iOS 12 gegeben hat. Nach wie vor tauchen immer noch neue Funktionen auf, die bislang unentdeckt waren. Auf andere Funktionen, die wir bisher nur kurz angeschnitten haben, möchten wir näher eingehen. So z.B. auf die verbesserten Animationen sowie auf Siri-Translate.

Schnellere und komfortablere Animationen

Im Vergleich zu iOS 11 hat Apple iOS 12 deutlich beschleunigt. Dies macht sich nicht nur auf den älteren, sondern auch neueren Geräten bemerkbar. Auf unserem iPhone 6 Plus läuft iOS 12 schon erstaunlich gut. Apple spricht davon, dass man die Kamera per Wischgeste bis zu 70 Prozent schneller öffnen kann, die Tastatur steht bis zu 50 Prozent schneller bereit und unter Last starten Apps bis zu doppelt so schnell. Soweit die Zahlen, die Apple veröffentlicht hat.

Eine Neuerung, die uns bisher nicht bekannt war und ebenso dazu beiträgt, dass iOS 12 flüssiger wirkt, ist die Tatsache, dass Apple die Animationen deutlich verbessert hat. 

Schließt ihr beispielsweise mit dem iPhone X und einer Wischgeste eine App, so könnt ihr bereits während des Schließvorganges den Homescreen wechseln. Ihr könnt somit beide Gesten gleichzeitig nutzen. Ein weiteres Beispiel gefällig? Beim Öffnen einer App könnt ihr direkt in die Multitasking-Ansicht wechseln. Zudem könnt ihr eine App schließen, bevor diese überhaupt komplett geöffnet ist. Weiter könnt ihr während des Öffnens einer App bereits mit dieser interagieren. Öffnet ihr beispielsweise die Fotos App, könnt ihr beim Öffnen der App schon durch die Fotos scrollen.

Schaut euch das Video an, dies gibt euch einen guten Einblick, was genau gemeint ist. Das Display erkennt zu jeder Zeit eure Eingabe und versteht, was ihr damit meint. Dies dürfte in jedem Fall zu einem kleinen Zeitgewinn im Alltag führen.

Siri-Übersetzung mit mehr als 40 Sprachpaaren

Mit iOS 12 wird auch Siri verbessert. Mit iOS 12 liefert Siri mehr Wissen über Sport, Berühmtheiten, Essen und Ernährung. Siri kann auch Lieblingsfotos nach Person, Ort, Ereignis, Zeit und Thema anzeigen.

Zudem wird eine bereits bestehende Funktion weiter „aufgebohrt“. Es geht um die Möglichkeit von Siri, Sprach zu übersetzen. Nachdem die Funktion im vergangenen Jahr mit einer Handvoll Sprachen gestartet ist, stehen euch ab sofort mehr als 40 Sprachpaare zur Verfügung. So könnt ihr beispielsweise Siri bitten, den Begriff „Fahrstuhl“ ins brasilianische Portugiesische zu übersetzen.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Nelson

    Wenn SIRI so übersetzt wie bei diesem Beispiel, na dann Gute Nacht!
    Fahrstuhl heisst im Portugiesischen -> Elevador und nicht Leventar
    (was im übrigen „aufstehen/anheben“ heisst)

    12. Jun 2018 | 13:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.