Bloomberg: AirPower kommt im September auf den Markt

| 14:09 Uhr | 2 Kommentare

Als Apple im Herbst letzten Jahres das neue iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorgestellte, präsentierte der Hersteller aus Cupertino gleichzeitig AirPower. Bei AirPower handelt es sich um eine Ladematte, mit der sich bis zu drei Geräte aufladen lassen. Neben den aktuellen iPhone Modellen, könnt ihr dort auch Apple Watch 3 sowie die AirPods (mit dem ebenso bald erhältlichen Ladecase) aufladen. In einem aktuellen Bericht heißt es, dass AirPower im September auf den Markt kommen wird.

Bloomberg: AirPower kommt im September auf den Markt

Seit der Vorstellung von AirPower im Herbst letzten Jahre ist schon ein Dreiviertel-Jahr vergangenen. Auch wenn Apple immer davon sprach, dass AirPower im Jahr 2018 auf den Markt kommen wird, lässt sich erahnen, dass es irgendwelche Hürden gegeben haben muss, die für eine Verzögerung gesorgt haben.

Die Kollegen von Bloomberg berichten nun, dass es Apples Ziel gewesen sei, AirPower im Juni dieses Jahres auf den Markt zu bringen. Aufgrund von Überhitzungsproblemen soll es zu Verzögerungen gekommen sein, so dass AirPower nun im September erscheinen wird.

Bei AirPower handelt es sich nicht nur um eine einfache Qi-Ladematte. Auf AirPower läuft eine „Light“-Version von iOS. Dieses Betriebssystem sorgt für das Powermanagement verwaltet die komplexen Stromkreise und kommuniziert mit den kompatiblen iPhones, Apple Watch Modellen sowie dem Ladecase für die AirPods.

Es heißt, dass Apple bei AirPower auf eine individuelle drahtlose Lademöglichkeit setzt und diese mit dem Qi-Standard kombiniert. AirPower soll von einem speziell entwickelten Apple Chip betrieben werden.

Mittlerweile können wir uns in der Tag gut vorstellen, dass AirPower im September gemeinsam mit dem drahtlosen Ladecase für die AirPods sowie neuen iPhone-Modellen auf den Markt kommen wird. Denkbar ist auch, dass Apple AirPods 2 präsentiert und diese direkt mit dem neuen Ladecase ausliefert.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Atze

    Ich finde es schon etwas peinlich für Apple, dass man 1 Jahr braucht, um das zusende zu entwickeln…

    21. Jun 2018 | 15:58 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Damals sprach man eindeutig von einer Vorschau und nannte lediglich 2018 als Markteinführungszeitraum.

      21. Jun 2018 | 17:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen