Spotify kämpft in den USA mit hoher Abwanderungsquote – u.a. wegen Apple Music

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Anfang des Monats wurde bekannt, dass Apple Music in den USA Spotify überholen konnte – zumindest wenn man auf die zahlende Kundschaft blickt. Sowohl Apple Music als auch Spotify sollen mehr als 20 Millionen Abonnenten in den Vereinigten Staaten haben, wobei Apple knapp vorne liegt. Weltweit ist Spotify immer noch der Spitzenreiter. Ein neuer Bericht von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) analysiert nun die Leistung von Spotify im zweiten Quartal 2018 und vergleicht dabei den US-Markt mit dem weltweiten Markt.

US-Kunden entscheiden sich für Spotify Free

Spotify hat einen geringeren Prozentsatz an Spotify Premium-Abonnenten in den Vereinigten Staaten als der weltweite Anteil. In den USA haben 35 Prozent der Spotify-Nutzer ein Premium-Abonnement abgeschlossen, während die anderen 65 Prozent auf das kostenlose Angebot des Unternehmens zurückgreifen oder zuvor Spotify Premium-Abonnenten waren. Von den Premium-Abonnenten in den USA haben 55 Prozent ein Einzel-Abo, 24 Prozent nutzen ein Familien-Abo und 12 Prozent haben eine für Studenten rabattierte Mitgliedschaft. 9 Prozent haben ein Abonnement, das den Zugang zu Spotify Premium und Hulu kombiniert.

In den USA liegen somit die werbefinanzierten Mitgliedschaften deutlich vor der bezahlten Variante, was Spotify zahlende Kunden kostet und letztendlich im Konkurrenzkampf mit Apple Music schadet. In dem Zusammenhang ist es wenig hilfreich, dass in den USA Familien-Nutzerkonten relativ beliebt sind, was die Anzahl der lukrativeren Einzel-Abos ebenfalls schmälert.

Ein weiteres Problem im Wettbewerb ist die Absprungrate der zahlenden US-Kunden bei Spotify. Mit 16 Prozent ist diese ausgesprochen hoch – Tendenz steigend. CIRP gibt zwar nicht an, warum die Kunden abspringen, es liegt jedoch nahe, dass Apples Erfolg einen Einfluss hat. Die Wachstumsrate von Apple Music war in den letzten Monaten deutlich gestiegen. Bei Apples Neukunden handelt es sich natürlich nicht nur um Streaming-Einsteiger. Ein Teil der neuen Kunden wird somit von Spotify nach Apple Music abgewandert sein. (via MacRumors)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS / XR bestellen

Hier informieren

iPhone XS / XR bei der Telekom
iPhone XS / XR bei Vodafone
iPhone XS / XR bei o2

JETZT: iPhone XS / XR bestellen