Sparkasse und Apple Pay: Das ist die offizielle Sprachregelung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes

| 20:44 Uhr | 8 Kommentare

Seit Dienstag Abend wissen wir, dass Apple Pay noch dieses Jahr in Deutschland auf den Markt kommen wird. Doch welche Sparkassen und Banken werden Apple Pay unterstützen? Hier eine Auflistung vieler Banken mit entsprechenden Statements zu Apple Pay.

Das ist die offizielle Sprachregelung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes

Hinter dem Sparkassen „S“ verbergen sich mehr als 400 unterschiedliche und selbstständige Sparkassen. Diese haben zum Teil unterschiedliche Statement zu Apple Pay per Twitter und Co. von sich gegeben.

Die offizielle Sprachregelung des DSGV lautet wie folgt

„Sparkassen bieten ihren Kunden für das mobile Bezahlen ein System an, das sowohl für Android-Geräte, als auch iPhones offen ist. Es liegt an Apple, die entsprechende NFC-Schnittstelle für die Kreditwirtschaft freizugeben, damit alle Kunden diesen technischen Marktstandard in gleicher Weise nutzen können.“

Vor wenigen Tag hat die Sparkasse die App Mobiles Bezahlen für Android-Smartphones gestartet. Das Statement des DSGV lässt sich wie folgt interpretieren: Wir sind für mobiles Bezahlen mit dem iPhone offen. Allerdings liegt es an Apple, den NFC-Chip freizugeben, damit alle Kunden davon profitieren können.

Wir können uns beim besten Willen nicht vorstellen, dass Apple dies freiwillig tun wird. Wir halten es für wahrscheinlicher, dass sich die Sparkasse früher oder später Apple Pay anschließt. Aber auch dies ist nicht garantiert. Wir halten es jedoch wahrscheinlicher als das Apple den NFC-Chip freischaltet. Unsere Prognose: Ab 2019 ist die Sparkasse bei Apple Pay an Bord.

Kategorie: Apple

Tags: ,

8 Kommentare

  • Jochen Koehler

    Alberner Haufen alter Männer.

    02. Aug 2018 | 21:06 Uhr | Kommentieren
  • SchmidbW

    Ich werde jedenfalls mein Girokonto bei der Stadtsparkasse kündigen, falls diese ApplePay nicht anbietet.
    Aus Sicherheitsgründen sollte Apple die NFC-Zugänge nicht freigeben.

    Das System der Sparkassen ist proprietär – ApplePay allen Kartenanbietern gegenüber offen.

    02. Aug 2018 | 21:12 Uhr | Kommentieren
  • Andreas

    Und im Ausland dürfte diese Lösung auch nicht funktionieren

    02. Aug 2018 | 22:00 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Ich verstehe das einfach nicht, dass jeder immer seine Eigene Suppe basteln muss!!! Wenn die Berliner Sparkasse nicht mitzieht wechsle ich definitiv zu N26 komplett. Jetzt nutze ich das als Einkaufskonto. Aber wenn die 2018 immer noch einen auf 1998 machen, hoffe ich das ganz viele Kunden der Sparkasse den Rücken kehren.

    03. Aug 2018 | 7:57 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Das kontaktlose zahlen mit der Sparkassenkarte wird hier bei mir in ca. 8 von 10 Geschäften nicht unterstützt, meine DKB Karte funktioniert bisher in allen. Ich habe den Eindruck, die Sparkasse hat schlicht keinen Bock mehr sich um Service zu bemühen, warum auch, 90% aller Geldautomaten sind Sparkasse und Fremdkarten werden mit Gebühren belastet oder nicht bearbeitet. Da gehen viele schon aus Mangel an Alternativen zur Sparkasse!

    03. Aug 2018 | 9:21 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Da fällt mir nur ein:

    „Wir machen das mit den Fähnchen!“ – (c) Sparkasse

    03. Aug 2018 | 13:52 Uhr | Kommentieren
  • Ballroom

    Tja das klang im Vorfeld anders!!

    Wird dann leider nix werden! Chance verpasst! Schade eigentlich!!!

    03. Aug 2018 | 16:17 Uhr | Kommentieren
  • KaLaeu

    Schade, dass hier viele zu kurz denken.
    Man möchte ApplePay nicht blind einführen, nicht weil man die Kunden ärgern möchte, sondern weil man nur bei einer eigenen App die Sicherheit der Daten gewährleisten kann.

    Ist mir schon klar, dass vielen egal ist wenn die Amis mitlesen und zusätzlich noch an den Zahlungen verdienen aber ich bin schon der Meining dass die Zahlungdaten einer Volkswirtschaft in dem Land bleiben sollten und nicht offen anderen Nationen zur Verfügung stehen sollten.

    07. Sep 2018 | 22:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen