Face ID 2018: VCSEL-Hersteller vermeldet starke Nachfrage von Apple

| 19:15 Uhr | 0 Kommentare

Wie Loup Ventures berichtet, konnte Lumentum Holdings im Juni-Quartal seine Umsatzprognosen übertreffen. Der Hersteller produziert Komponenten für das TrueDepth-Kamerasystem. Der Aufschwung lässt vermuten, dass Apple dieses Jahr das Kamerasystem für die neuen iPhone- und iPad Pro-Modelle einplant.

FaceID für das 2018er Lineup

Apple ist in der Regel sehr zurückhaltend, wenn es um Vorabinformationen zu neuen Produkten geht. Apples Zulieferkette ist hingegen im Vorfeld neuer Hardware eine wahre Fundgrube für die Gerüchteküche. So gibt uns dieses Mal Lumentum Holdings allen Grund zur Annahme, dass Apple dieses Jahr Face ID flächendeckend einsetzen will.

Lumentum Holdings zeigt sich für die VCSEL-Infrarot-Sensoren des iPhone X verantwortlich. Diese speziellen Sensoren bilden das Kernstück für das TrueDepth-Kamerasystem, welches FaceID ermöglicht. Der Zulieferer hat in seinen letzten Quartalszahlen ein „besser als erwartetes“ Ergebnis verkündet. Das Unternehmen erklärt, dass man früher als erwartet einen Aufschwung im Bereich der AR- und 3D-Sensorik erlebt habe, was auf den Produktionsanlauf der diesjährigen neuen iPhones durch Apple zurückzuführen sei. Lumentum ist mit rund 75 Prozent Marktanteil der größte Anbieter der 3D-Sensorchip-Technologie. Das Unternehmen verzeichnete einen Umsatz von 60 bis 65 Millionen US-Dollar mit einem besonders starken Anstieg gegen Ende des Quartals, der bis zum Jahresende fortgesetzt werden soll.

Bemerkenswert ist, dass Apple wieder einmal der größte Auftraggeber für die VCSEL-Aufträge ist. Somit wird die erhöhte Produktion zu einem großen Teil Apple zugesprochen, was den Schluss zulässt, dass Apple dieses Jahr alle drei iPhone-Modelle mit der FaceID-Technologie ausstattet. Weiterhin soll laut der Gerüchteküche das iPad Pro 2018 ebenfalls mit Face ID ausgestattet werden. Lange müssen wir nicht mehr warten, bis wir Gewissheit haben. Aller Voraussicht wird Apple im September sein neues Lineup vorstellen.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.