iOS 12: So funktioniert die neue AutoFill-Funktion für Passwörter mit 1Password

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat in iOS 12 eine neue AutoFill-API für Passwörter eingeführt. Mit dieser können Verwaltungs-Apps, wie 1Password oder LastPass, gespeicherte Benutzernamen und Passwörter nicht nur für Webseiten, sondern auch für andere Apps von Drittanbietern bereitstellen. 1Password hat nun eine Beta-Version seiner Passwortverwaltung veröffentlicht, die Apples neue API nutzt.

1Password mit Autofill-Unterstützung

Bereits kurz nach der WWDC präsentierte 1Password, wie Apples neue Autofill-API funktioniert. Nun können sich Beta-Tester von der Funktion selber ein Bild machen. MacRumors hat mit der Beta-Version von 1Password eine Proberunde unternommen und zeigt, wie das neue Feature funktioniert.

Nach der Installation einer App für die Passwortverwaltung muss zunächst die Option „Automatisch ausfüllen“ unter „Passwörter & Accounts“ in den iOS-Einstellungen aktiviert werden. Hier legt man anschließend fest, wer sich in Zukunft um das Ausfüllen der Passwörter kümmern soll. Zur Wahl steht der iCloud-Schlüsselbund und installierte Drittanbieter-Apps, wie beispielsweise 1Password.

Nach dieser Vorbereitung kann es auch schon losgehen. Mit der aktivierten Funktion kann 1Password nun bei anderen Apps gespeicherte Login-Informationen anbieten. Natürlich funktioniert die Autofill-Funktion auch bei Webseiten in Safari. Vorher war hierfür in dem Browser der Einsatz der 1Password-Erweiterung notwendig. Damit der Prozess auch sicher ist, müsst ihr euch vor dem Ausfüllen mit Face ID, Touch ID oder dem Master-Passwort von 1Password authentifizieren. Sogar auf dem Apple TV kann man über die iOS Apple TV Remote diese Funktion nutzen.

Es gibt möglicherweise Situationen in denen mehrere Logins für die gleiche Webseite bzw. App vorliegen. In diesen Fällen können über das eingeblendete Schlüsselsymbol die verfügbaren Konten für einen bestimmten Dienst ausgewählt werden. Auch wenn die App oder Webseite einmal nicht erkannt werden sollte, kann man über eine Liste die zutreffenden Informationen auswählen. Ansonsten bietet die App noch weitere Verbesserungen, wie das komfortable Zwischenspeichern von temporären Passwörtern.

Das Besondere an der neuen API ist, dass Entwickler keine Integrationen mit Ihrer Passwortverwaltungs-App implementieren müssen, wie es in früheren Versionen von iOS für diese Art von Funktionalität erforderlich war. Das 1Password AutoFill Update wird nach der Veröffentlichung von iOS 12 verfügbar sein. iOS 12 wird für den nächsten Monat erwartet, wenn Apple aller Voraussicht auch das neue iPhone-Lineup vorstellen wird.

1Password - Password Manager
1Password - Password Manager
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.