Standard-Suchmaschine unter iOS: Google zahlt 9 Milliarden Dollar an Apple

| 11:54 Uhr | 0 Kommentare

Seit vielen Jahren ist Google die Standard-Suchmaschine unter iOS. Dies Voreinstellung trifft Apple allerdings nicht nur aus dem Grund, dass Google besonders gute Suchtreffer liefert, vielmehr werden hinter den Kulissen Milliarden-Dollar für diesen Umstand bezahlt. Allerdings haben weder Apple noch Google diese Zahlungen bisher bestätigt.

Google zahlt 9 Milliarden Dollar an Apple, um iOS-Standard-Suchmaschine zu bleiben

Google verdient einen Haufen Geld mit Werbung. Apple kann auf der anderen Seite mit seinen über 1 Milliarde aktiven iOS-Geräten für reichlich Datenverkehr sorgen. Eine Win-Win-Situation für beide Unternehmen.

Wie Analyst Rod Hall berichtet, wird Google rund 9 Milliarden Dollar an Apple bezahlen, um die Standard-Suchmaschine unter iOS zu bleiben. Dieser Betrag könnte im nächsten Jahr sogar auf 12 Milliarden Dollar anwachsen. Eine immense Summe. Allerdings dürfte sich das Ganze für Google bezahlt machen.

iPhone-Nutzer greifen somit standardmäßig auf die Google Suche zurück (kann in den Einstellungen auch geändert werden) und werden auf die Google Suchergebnisse geleitet. Dort kann Google seine Werbung platzieren. Interessanterweise setzt Apple bei der Websuche per Siri nicht auf Google. Dabei kommt Microsoft Bing zum Einsatz.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.