Apple Watch könnte Hinweise liefern über verschwundenen Journalist

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

Der Fall des vermissten saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi bleibt rätselhaft: Nachdem Khashoggi das Konsulat seines Heimatlandes in Istanbul betreten hatte, um Papiere für seine Hochzeit abzuholen, verschwindet jegliche Spur des Journalisten. Wo er sich derzeit befindet oder ob er noch lebt, ist nicht bekannt. Nun könnte eine Apple Watch neue Beweise in der Ermittlung liefern.

Auf der Suche nach Hinweisen

Der erfahrene Journalist, der den Krieg Saudi-Arabiens kritisierte, wird vermisst. Türkische Beamte glauben, dass der Regimekritiker im Konsulat seines Landes getötet wurde, möglicherweise aufgrund seiner Kritik. Saudi-Arabien wehrt sich jedoch gegen diese Vermutung mit großem Einsatz.

Zwei hochrangige türkische Beamte sind nun an Informationen interessiert, die Khashoggis Apple Watch liefern könnte. Nach Angaben der Beamten trug er die Apple Watch beim Betreten des Gebäudes. Weiterhin war die Smartwatch mit einem iPhone verbunden, das seine Frau außerhalb des Konsulats für ihn aufbewahrte. Die Daten könnten wichtige Hinweise zu dem Verschwinden geben. Die Apple Watch ist nicht auffindbar, womit nun die Frage besteht, ob das iPhone die benötigten Informationen empfangen hat.

Die von der Apple Watch und anderen Fitness-Trackern erfassten Daten waren schon des Öfteren für strafrechtliche Ermittlungen wertvoll. So sorgte beispielsweise die Herzfrequenzmessung der Apple Watch für die Aufklärung eines Mordfalls. (via Reuters)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.