MapKit JS offiziell gestartet – Apple Maps kann auf Webseiten eingebunden werden

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

Im Juni dieses Jahres und im Rahmen der Worldwide Developers Conference 2018 gab Apple bekannt, dass zukünftig Apple Maps auf Webseiten eingebunden werden kann. Nun ist die begleitende Beta-Phase gestartet.

Apple Maps kann auf Webseiten eingebunden werden

Im Apple Dev Center informiert der Hersteller wie folgt

MapKit JS lets you add Apple Maps to webpages, complete with annotations, overlays, and interfaces to services such as search and directions. And now, you can track your website’s use of Apple Maps services with the new MapKit JS Dashboard. Monitor map initializations and service requests in real-time, or see up to a year of activity by day, week, month, or year.

Wie bereits erwähnt, startet das Ganze in einer Beta-Phase. MapKit JS ist auf 250.000 kostenlose Instanziierungen und 25.000 Service-Aufrufe pro API Key pro Tag beschränkt. Die Google Maps API erlaubt demgegenüber nur 100.000 kostenlose Instanziierungen pro Monat. Sollten Webseitenbetreiber mit dem kostenlosen Angebot nicht auskommen, bittet Apple um Kontaktaufnahme.

Gut möglich, dass ihr somit zukünftig verstärkt auf die Apple Karten im Web stoßt. Apple Maps im Web ist übrigens nicht ganz neu. Apple setzt seit rund zwei Jahren auf die eigene Kartendarstellung bei Mein iPhone suchen in der iCloud. Auch wurden Karten auf der WWDC Webseite entsprechend dargestellt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.