Apple lässt neuen Schlafmonitor bei der FCC registrieren

| 21:38 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat bei der Federal Communications Commission (FCC) die Zulassung für einen „Schlafmonitor“ erhalten. Hierbei handelt es sich wahrscheinlich nicht um eine Apple Watch-basierte Lösung. Stattdessen deutet die Beschreibung an, dass es sich bei dem Produkt um eine Weiterentwicklung des mittlerweile eingestellten Beddit-Schlafmonitors handelt.

Apple arbeitet an einem System für die Schlafanalyse

Bei Apple steht in naher Zukunft aller Voraussicht wieder der Release einer neuen Hardware an. So heißt es in der Produktbeschreibung für die entsprechende US-Zulassung, dass es sich hier um einen „Schlafmonitor“ handelt, viel mehr will Apple an dieser Stelle nicht verraten. Allenfalls die Modellversion „3.5″ und die verwendeten Funkstandards lässt sich das Unternehmen entlocken.

Nun lässt diese Anmeldung einige Spekulationen zu. Im Mai 2017 kaufte Apple Beddit. Das Unternehmen entwickelte gesundheitsbezogene Hardware. Hier war das erfolgreichste Produkt der Firma ein Schlafmonitor, der zuletzt exklusiv über Apples Online Shop als „Beddit Sleep Monitor 3“ verkauft wurde.

In Kombination mit einer Schlafanalyse-Plattform stellte der Beddit-Schlafmonitor eine umfangreiche Analyse zur Verfügung. So war das System in der Lage, Metriken wie Schlafzeit, Schlafeffizienz, Herzfrequenz, Atemfrequenz, Bewegung, Schnarchen, Raumtemperatur und Raumluftfeuchtigkeit zu verfolgen. Es ist möglich, dass wir mit der FCC-Zulassung einen ersten Hinweis auf eine aktualisierte Version dieses Beddit-Schlafmonitors erhalten haben.

Alternativ könnte Apple ein neues Produkt veröffentlichen, da Apple die für den „Beddit Sleep Monitor 3“ genutzte Schlafanalyse-Plattform ohnehin am 15. November eingestellt hatte. Da Apple derzeit nicht vorhat, die Apple Watch als Schlafmonitor zu nutzen, liegt die Weiterentwicklung der Beddit-Lösung nahe, sodass es nicht überraschend wäre, wenn bald ein eigenständiger Schlafmonitor mit HealthKit-Anbindung unseren Schlaf analysiert.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.