Cydia: App-Store-Alternative für Jailbreaker stellt den Betrieb ein

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Fast 10 Jahre sorgte der Cydia Store für eine alternative Anlaufstelle für Jailbreaker. Über den zeitweise sehr populären App Store konnten Anwender Apps kaufen, die es nicht im offiziellen App Store von Apple gibt – vorausgesetzt das iPhone wurde mit einem Jailbreak bedacht. Wie der Betreiber nun bekannt gibt, stellt der Cydia Store seinen Dienst früher als geplant ein.

Der Cydia Store schließt

Dass der Cydia Store seine Pforten schließen wird, war bereits bekannt. Die Verkündung der sofortigen Einstellung kommt jedoch etwas überraschend. Wie der Betreiber Jay Freeman mitteilt, habe er wegen einer Sicherheitslücke die Reißleine früher gezogen.

Da das Projekt ohnehin zum Jahresende ein Ende finden sollte und Freeman nicht mehr die alte Leidenschaft für das einst ambitionierte Projekt verspürte, wurde die Schließung kurzerhand vorgezogen. Freeman hatte bereits im Vorfeld verkündet, dass der Store nur noch Ärger verursacht hatte. Wie er nun erneut erklärt, haben ihn viele Nutzer „irrational gehasst“, weil sie „absichtlich den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn missverstehen“.

Sicherheitslücke sorgt für verfrühtes Ende

Mit der jüngsten Sicherheitslücke war es möglich, über manipulierte Verzeichnisse mit dem PayPal-Konto eines Nutzers im Store einzukaufen, ohne das eine Einwilligung notwendig war. Wie Freeman etwas zynisch erklärt, war die Sicherheitslücke kein großes Problem, da sowieso keiner mehr den Cydia-Store genutzt haben soll.

Der zugehörige Paketmanager wird hingegen nicht eingestellt, nur der Store. Bereits gekaufte Programme können somit weiterhin heruntergeladen werden. Wie Freeman auf reddit erklärt, wird er nächste Woche einen formellen Beitrag mit weiteren Details zur Zukunft des Cydia Stores veröffentlichen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.