Netflix: iTunes wird für Neukunden nicht mehr als Bezahlmethode angeboten

| 8:33 Uhr | 6 Kommentare

Netflix hat sich zu einer interessanten Neuerung im App Store entschieden. Der Streaming-Anbieter offeriert seinen Neukunden ab sofort nicht mehr die Möglichkeit, per iTunes zu bezahlen. Ob dies unterm Strich eher Apple oder eher Netflix schadet, bleibt abzuwarten.

Netflix: iTunes wird für Neukunden nicht mehr als Bezahlmethode angeboten

Es ist kein Geheimnis, dass Entwickler Gebühren für App-Käufe und In-App-Käufe an Apple und Google entrichten müssen. Genau dies ist ihnen ein Dorn im Auge. Bei Apple werden zum Beispiel 30 Prozent fällig. Bei Abos gibt es eine Sonderregelung. Im ersten Abo-Jahr müssen Entwickler 30 Prozent bezahlen, ab dem zweiten Jahr werden 15 Prozent fällig.

Genau diese Gebühren möchte Netflix nun umgehen, indem man Neukunden das Bezahlen per iTunes verwehrt. Wie Venturebeat berichtet, hat Netflix den Kollegen bestätigt, dass Neukunden über die Netflix App seit kurzem nicht mehr die Bezahlmöglichkeit „iTunes“ erhalten. Stattdessen müssen Neukunden, die Netflix auf dem iPhone und iPad nutzen möchten, das Abo auf der Webseite des Streaming-Anbieters abschließen und anschließend die Anmeldedaten in der App eintragen.

Doch nicht nur Neukunden bleibt die Bezahlmöglichkeit via iTunes verwehrt, auch Bestandskunden, die das Abo haben auslaufen lassen (mehr als einen Monat), können über Netflix nicht mehr zur Bezahlmethode „iTunes“ zurückkehren und müssen ebenso den Umweg über die Netflix-Webseiten nehmen.

Diese Neuerung hat Netflix bereits vor Monaten im App Store getestet. Im Google Play Store hat Netflix diese Neuerung übrigens schon Anfang dieses Jahres vollzogen. Netflix gehört zu den Apps im App Store, die für sehr große Umsätze sorgen. Bestandskunden werden weiterhin für diese Umsätze sorgen. Allerdings werden keine neuen Netflix-Kunden hinzukommen, die per iTunes bezahlen. Apple wird seit längerem nachgesagt, dass der Hersteller aus Cupertino an einem eigenen Video-Streaming-Dienst arbeitet. Ob Apple diesen für Kunden kostenlos anbietet oder eine monatliche Gebühr erhebt, ist aktuell nicht bekannt. Netflix versucht sich im Vorfeld zu positionieren und so wenig Gebühren an Apple zu entrichten. Auf der anderen Seite ist es für Neukunden natürlich auch sehr komfortabel die Abrechnung per iTunes zu gestalten.

Netflix
Netflix
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos+

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • Leon

    Apple sollte die Netflix-App dann sofort sperren lassen …

    29. Dez 2018 | 17:49 Uhr | Kommentieren
    • Chris

      Bitte was? Ich bin dafür das Deutschland dir direkt das Internet sperren soll in jeglicher Hinsicht. Und jetzt darfst du noch einmal überlegen wie deine Meinung dazu ist.

      29. Dez 2018 | 20:31 Uhr | Kommentieren
      • Leon

        Und ich bin dafür, dass Typen wie Du zwangssterilisiert werden, Du kleiner Diktator! Deine Meinung kannst Du Dir sonst auch wo hinstecken! hahahahahahahahahahaha

        29. Dez 2018 | 20:37 Uhr | Kommentieren
      • Leon

        hahahahaha … Ich habe einen Blöder geärgert!

        29. Dez 2018 | 20:49 Uhr | Kommentieren
        • Chris

          Du ärgerst mich in keinerlei Hinsicht.
          Wenn du meinen Vergleich zu deiner Aussage dazu nehmen würdest mir körperlichen Schäden zuzufügen, solltest du wirklich noch einmal über dein Weltbild nachdenken. Trotzdem wünsche ich auch dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.

          30. Dez 2018 | 6:33 Uhr | Kommentieren
  • Dennis

    Also für Bestandskunden mit abgelaufenem Abo scheint es noch über die Abo Übersicht der iTunes Account ID noch zu gehen.

    31. Dez 2018 | 0:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.