iOS 12.1.3, macOS 10.14.3, tvOS 12.1.2 und watchOS 5.1.3: Apple schließt zahlreiche Sicherheitslücken

| 13:12 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des gestrigen Abend hat Apple die jeweils finale Version von iOS 12.1.3, macOS 10.14.3, tvOS 12.1.2 und watchOS 5.1.3 veröffentlicht. Auf den ersten und zweiten Blick lassen sich keine neue Funktionen entdecken. Vielmehr hat Apple unter der Haube gearbeitet, Fehler beseitigt, das System beschleunigt und allerhand Sicherheitslücken geschlossen.

Apple schließt zahlreiche Sicherheitslücken

Es müssen ja nicht immer neue Funktionen sein. Es ist wünschenswert wenn Hersteller auch regelmäßig Sicherheitsupdates für ihre Produkte zur Verfügung stellen. Apple stellt regelmäßig Updates bereits und informiert darüber, welche Lücken gestopft wurden. So auch im Fall von iOS 12.1.3, macOS 10.14.3, tvOS 12.1.2 und watchOS 5.1.3. Dies geht aus den zugehörigen Support Dokumenten hervor.

Mit den hier genannten updates schließt Apple insgesamt 95 Sicherheitslücken, die sich über verschiedene Systemelemente verteilen. Bei iOS 12.1.3 ist es zum Beispiel so, dass Apple Lücken im Bereich Bluetooth, Core Media, CoreAnimation, FaceTime, Kernel, WebKit und mehr geschlossen hat.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.