iOS 13 mit Dark Mode, neuem iPad-Homescreen, CarPlay- sowie Fotos-Verbesserungen und mehr

| 7:50 Uhr | 0 Kommentare

Am späten gestrigen Abend haben sich Mark Gurman und Debby Wu von Bloomberg ausführlicher zu den kommenden iPhone- und iPad-Modellen sowie der begleitenden Software geäußert. Rund vier Monate, bevor Apple offiziell iOS 13 vorstellen wird, erhalten wir so einen ersten Einblick.

Neue Infos zu iOS 13

Die Kollegen sprechen davon, dass Apple seinem kommenden mobilen Betriebssystem – iOS 13 – allerhand Neuerungen spendieren wird.

Apple’s next operating system update, iOS 13, will include a dark mode option for easier nighttime viewing and improvements to CarPlay, the company’s in-vehicle software. There will also be iPad-specific upgrades like a new home screen, the ability to tab through multiple versions of a single app like pages in a web browser, and improvements to file management. The company will also integrate two new services, including a magazine subscription service and its original video content efforts, via iOS updates this year.

Demnach wird iOS 13 unter anderem einen Dark Mode mit sich bringen, der es einfacher machen soll, bei Dunkelheit das Display abzulesen. Zudem könnte ein Dark Mode dabei helfen, bei den OLED-iPhones den Stromverbrauch des Displays leicht zu senken. Weiter ist die Rede von Verbesserungen von CarPlay und somit der Anbindung des iPhones ans Auto.

Auch der Umgang mit dem iPad soll verbessert werden. Gurman und Wu sprechen von einem neuen iPad-Homescreen, der Möglichkeit, zwei Tabs einer App nebeneinander anzuzeigen (ist aktuell nur bei Safari möglich) und Verbesserungen beim Datei-Management. Bei der zuletzt genannten Neuerungen wäre es wünschenswert, dass man z.B. eine externe Festplatte per USB-C an das iPad Pro anschließt und man Zugriff auf die Dateien erhält. Verbesserungen bei Live-Photo (längere Videosequenzen vor und nach dem eigentlichen Foto) werden ebenso erwähnt.

Last but not least werden noch ein Zeitschriften-Abo sowie ein Videostreaming-Dienst genannt, die im auf des Jahres per iOS-Update implementiert werden sollen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen