Apple Pay: Unterstützung von BNP Paribas und HSBC in Frankreich

| 18:12 Uhr | 0 Kommentare

Während Apple Pay Kunden in Deutschland auf die Unterstützung durch weiterer Banken noch warten, gibt es eine größere Expansion in Frankreich. Zwei französische Großbanken haben ihren Apple Pay Unterstützung offiziell angekündigt.

Apple Pay: BNP Paribas und HSBC in Frankreich ab sofort an Bord

Apple konnte in Frankreich zwei Großbanken für sich gewinnen. BNP Paribas und HSBC unterstützen ab sofort Apple Pay in unseren Nachbarland. Damit stoßen BNP Paribas und HSBC zu 25 anderen Banken in Frankreich, die Apple Pay bereits unterstützen. Kunden der genannten Banken können ihre Kreditkarten in der Wallet-App hinterlegen und iPhone, Apple Watch und Co. für den mobilen Bezahlvoqrgang nutzen.

Ursprünglich ging Apple Pay im Oktober 2014 in den USA an den Start. Seitdem wurde der Service auf viele weitere Ländern erweitert. So lässt sich beispielsweise Apple Pay in Großbritannien, Kanada, Australien, China, Singapur, Belgien, Spanien, Italien und vielen weiteren Ländern nutzen.

Auch Deutschland ist mittlerweile mit von der Partie. Im Dezember 2018 ging es hierzulande los. Zwei Handvoll Banken unterstützen Apple Pay derzeit in Deutschland. Die zweite Welle hat Apple mit neun weiteren Banken bereits angekündigt. Ab wann dieser Startschuss jedoch fällig, ist aktuell unbekannt. (via iPhon.fr)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen