Apple Arcade klingt verlockend – namhafte Spiele an Bord

| 7:01 Uhr | 0 Kommentare

Am Montag hat Apple insgesamt vier neue Services vorgestellt. Davon werden allerdings nur zwei Dienste zunächst in Deutschland verfügbar sein. Die Rede ist von Apple Arcade und Apple TV+. Während es sich bei Apple Arcade um einen Abo-Service für Spiele handelt, bietet Apple im Rahmen von Apple TV+ Video-Eigenproduktionen an. Beide Services starten im Herbst. Wir haben uns Apple Arcade ein wenig nähr angeguckt.

Apple Arcade klingt verlockend

Zugegebenermaßen würden wir uns eher als Gelegenheits-Zocker bezeichnen. Nichtsdestotrotz könnte Apple Arcade in der Gesamtbetrachtung für uns Sinn machen.

Apple Arcade ist ein Abo Service für Spiele mit über 100 neuen und exklusiven Spielen, darunter selbstproduzierte Releases von renommierten Game Designern wie Hironobu Sakaguchi, Ken Wong, Will Wright und vielen mehr. Apple verspricht, dass die Plattform auf kuratierte Spiele setzt und mit Originalität, Qualität, Kreativität, Spaß und Attraktivität jedes Alter anspricht.

Apple Arcade enthält weder Werbung noch Werbetracking, noch sind zusätzliche In-App-Käufe erforderlich. Gleichzeitig betont Apple, dass die Privatsphäre der Spieler beachtet wird. Ihr könnt die Spiele sowohl am iPhone, iPad, Mac und AppleTV zocken und dabei nahtlos zwischen den Geräten wechseln. Ihr könnt online als auch offline spielen. Somit ist man nicht zwingend an eine Internetverbindung gebunden.

Interessant ist bei Apple Arcade in jedem Fall die Familienfreigabe mit bis zu 6 Familienmitglieder. Auch wenn man nicht selbst regelmäßig zockt, könnten von Apple Arcade auch die Frau und die Kinder gleichermaßen profitieren.

Statt im Voraus für jedes Spiel zu zahlen, können Gamer mit dem Apple Arcade Abo beliebige im Service enthaltene Spiele ohne Risiko ausprobieren. Viele Spiele unterstützen dabei Gaming Controller.

Folgende Spiele werden zum Start unter anderem an Bord sein

  • Where Cards Fall
  • The Pathless
  • LEGO Brawls
  • Hot Lava
  • Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm
  • Beyond a Steel Sky
  • Kings of the Castle
  • Frogger in Toy Town
  • The Bradwell Conspiracy
  • LEGO Arthouse
  • ATONE: Heart of the Elder Tree
  • Sayonara Wild Hearts
  • Sonic Racing
  • Projection: First Light
  • Yaga
  • Doomsday Vault
  • Mr. Turtle
  • No Way Home
  • UFO on Tape: First Contact
  • Lifelike
  • Repair
  • Monomals
  • Spidersaurs
  • Enter The Construct
  • Oveland
  • Winding Worlds
  • Cardpocalypse
  • Sneaky Sasquatch
  • Down in Bermuda
  • HitchHiker

Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Darüberhinaus werden regelmäßig neue Spiele hinzukommen. Was kostet der Spaß? Dazu hat sich Apple bislang nicht geäußert. Wir können uns gut 9,99 Euro pro Monat vorstellen? Dies wäre in unseren Augen ein fairer und angemessener Preis. Dies lässt sich jedoch erst beurteilen, wenn tatsächlich feststeht, welchen Umfang Apple Arcade zum Start bietet.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.