App-Beurkundung: macOS 10.14.5 macht Sicherheitsfunktion zum Standard

| 12:55 Uhr | 0 Kommentare

Seit gestern Abend liegt die Beta 2 zu macOS 10.14.5 für Entwickler zum Download bereit. Das kommende macOS-Update wird eine Neuerung im Gepäck haben, die bis dato noch nicht bekannt war. Apple erhöht die Sicherheit und macht die Beurkundung von Apps zum Standard.

macOS 10.14.5 mach App-Beurkundung zum Standard

Mac Apps können zum einen über den Mac App Store als auch über beliebige Webseiten bezogen werden. Die Neuerung hinsichtlich der App-Beurkundung bezieht sich auf die Distribution von Mac Apps über das Internet und außerhalb des Mac App Store.

Mit der in macOS integrierten Gatekeeper-Funktion möchte Apple seit einigen Jahren sicherstellen, dass keine Schadsoftware auf dem Mac landet. Mit macOS Mojave wurde der Prozess überarbeitet und mit macOS 10.14.5 nimmt das ganze eine neue Dimension an. Apple schreibt im Entwicklerportal

Ab macOS 10.14.5 müssen alle neuen oder aktualisierten Kernel-Erweiterungen und alle Softwareprodukte von Entwicklern, die ihre Apps mit einer Developer ID neu verteilen, für die Ausführung beurkundet werden. In einer zukünftigen Version von macOS ist standardmäßig die Beurkundung für alle Software erforderlich.

Die App-Beurkundung, die bislang noch optional ist, wird mit macOS 10.14.5 zum Standard. Mac-App-Entwickler werden aufgefordert, ihre Apps zur Beglaubigung an Apple zu senden. Eine von Apple beurkundete App enthält ein optimiertes Gatekeeper-Dialogfeld, um den Benutzern zu versichern, dass eine App keine bekannte Schadsoftware ist.

Klingt alles in allem nach einer sinnvollen Neuerung, um den Schutz auf dem Mac weiter zu erhöhen. Wie sich das jedoch genau auswirken wird, werden die kommenden Monate zeigen. Endverbraucher dürften die Umstellungen vermutlich kaum bemerken. Wir rechnen im Mai mit der finalen Freigabe von macOS 10.14.5.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.