Erste Samsung Galaxy Fold Reviews sind da: Display nach 2 Tagen bereits defekt

| 22:29 Uhr | 4 Kommentare

Vor wenigen Wochen vorgestellt, tauchen am heutigen Tag die ersten Reviews zum Samsung Galaxy Fold auf. Das Urteil könnte nicht schlechter ausfallen. So gibt es zahlreiche Rückmeldungen, dass das Display bereits nach kurzem Gebrauch „den Geist aufgegeben hat“ und die Geräte nicht mehr zu gebrauchen sind.

Galaxy Fold Reviews sprechen von defekten Displays nach wenigen Tagen

Den heutigen Tag hat sich Samsung sicherlich anders vorgestellt. Die Südkoreaner haben Testgeräte des faltbaren Smartphones „Samsung Galaxy Fold“ an ausgewählte Journalisten und Influenzer verteilt, damit diese die Geräte testen und sich einen ersten Einblick verschaffen können.

Nun liegen die ersten Rückmeldungen vor und diese dürften alles andere als nach Samsungs Geschmack sein. Zunächst einmal gibt es Unsicherheiten mit einer Folie, die auf dem Display ist. Diese darf laut Samsung auf keinen Fall entfernt werden. Dies wusste augenscheinlich nicht jeder und führte direkt zu Problemen. Aber auch viele andere Tester, die die Folie auf dem Display gelassen haben, berichten über massive Probleme rund um das Display. So ist unter anderem von flackernden Displays, komplett schwarzen Displays und zum Teil schwarzen Displays die Rede.

Wenn man sich ein Smartphone für knapp 2.000 Euro kauft, darf man erwarten, dass das Display länger als zwei Tage hält. Sicherlich sind faltbare Smartphones noch in den Kinderschuhen. Entscheidet sich ein Hersteller jedoch für den Marktstart, so sollte dieser sicherstellen, dass die Geräte „einigermaßen“ Funktionen und nicht nach wenigen Tagen den Dienst einstellen.

Bisher gibt es noch keine Stellungnahme von Samsung. Allerdings scheint es sich um ein größeres Problem zu handeln, da zahlreiche Reviewer den gleichen Problemen begegnen. Es ist nicht immer das Wichtigste, als erster Hersteller eine neue Technologie einzuführen. Dann lieber noch ein paar Jahre warten, bis eine Technologie tatsächlich marktreif ist.

Kategorie: Apple

Tags: ,

4 Kommentare

  • Haenner

    Beste Geschichte der Woche! Schade, dass nicht alle Reviewer tatsächlich die 2000 Tacken auch vorher gezählt haben…. Lol

    18. Apr 2019 | 1:17 Uhr | Kommentieren
  • T/r

    Kann nur raten Hände von lassen!! Ausgereift sollte es sein darum wird Apple erstmal nicht auf dem Zug aufspringen und sich die Probleme der anderen genauer ansehen! Um es besser zu machen! Nicht immer erster sein Samsung!!

    18. Apr 2019 | 5:49 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    Wow…eine Freundin wollte sich das Fold kaufen und ich habe ihr gesagt, dass das Display nach 2 Monaten kaputt sein wird. Da war ich wohl zu optimistisch. 😀

    18. Apr 2019 | 7:39 Uhr | Kommentieren
  • Marco

    Freut mich erst recht, da ich gerade auf der verbliebenen Display-Fläche gesehen habe, wie nachgemacht die Software ist. Aber Konkurrenz belebt das Geschäft und kommt letztendlich uns Kunden zugute. Mal sehen, ob sie es noch in den Griff bekommen.

    18. Apr 2019 | 19:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.