Neue iPhone zu iPhone Datenmigration im Video [iOS 12.4]

| 13:22 Uhr | 3 Kommentare

Anfang dieser Woche hat Apple die finale Version von iOS 12.4 veröffentlicht. Das Update kann sowohl auf dem iPhone als auch iPad installiert werden. Mit an Bord ist eine neue iPhone zu iPhone Datenmigration, so dass ihr ein neues iPhone bequem einrichten könnt, ohne auf die iCloud oder ein iTunes Backup zurück greifen zu müssen.

Video zeigt iPhone zu iPhone Datenmigration

Aus den Release-Notes zu iOS 12.4 gehen nicht wirklich Informationen zu der neuen iPhone zu iPhone Datenmigration hervor. Wir hatten euch den Prozess gestern schon einmal kurz beschreiben. Allerdings bietet sich das eingebundene Video an, um sich etwas näher mit der Materie zu beschäftigen.

Die Einrichtung eines iPhones mit der neuen Option nutzt den selben Schnellstart-Prozess, der mit iOS 11 implementiert wurde. Ihr könnt ein zweites iPhone in die Nähe des neuen iPhones halten, um den Setup-Prozess zu initiieren.

Die Schnellstart-Funktion bestätigt eure Apple ID und nutzt die Kamera zum Scannen einer Animation, um beide Geräte zu koppeln. Nachdem dieser Paarungsprozess beendet ist (hierbei werden auch Touch ID und Face ID konfiguriert), werdet ihr zur Möglichkeit der Datenübertragung geführt. Die Option „Vom iPhone übertragen“ suggeriert bereits, dass die Daten von einem iPhone zu einem anderen iPhone übertragen werden, ohne dass eine iCloud benötigt wird. Das Ganze funktioniert somit „offline“.

Die neue Funktion ist durchaus nützlich, da Apple standardmäßig nur 5GB kostenlosen iCloud-Speicher anbietet und nicht Jedermann einen kostenpflichtigen iCloud-Speicherplan dazu kauft. Aber auch wenn ihr eine schlechte Internetleitung habt, könnte die neue Funktion nützlich sein, da ihr nicht alle Daten aus der iCloud laden müsst. So werden Informationen zu Fotos, Apps etc. direkt von dem zweiten iPhone geladen und nicht aus der iCloud. Allerdings werden nur die App-Informationen von dem anderen iPhone geladen. Die vollständigen Apps werden aus dem App Store geladen (ähnlich wie beim iCloud Backup). Der Ganze Prozess ist in jedem Fall schneller, als wenn man alle Daten aus der iCloud lädt.

Um die neue iPhone zu iPhone Datenmigration zu nützen, muss auf beiden Geräten iOS 12.4 installiert sein. Die Datenübertragung kann kabellos und kabelgebunden erfolgen. Für die kabelgebundene Variante ist ein Lightning-Kabel sowie ein ein Lightning auf USB 3 Kamera-Adapter erforderlich.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Citrus

    Wenn ich morgen mein XS mit iOS 11.3 geliefert bekomme kann ich erst updaten und danach die Datenmigration anstoßen? Werden auch die Daten der Messenger WhatsApp/ Threema/Telegram/Viber übertragen?
    Wie wird es mit der ID von Threema aussehen?

    24. Jul 2019 | 20:27 Uhr | Kommentieren
    • Nicolas

      Das iPhone XS kann nicht mit iOS 11 geliefert werden, da es zusammen mit iOS 12 erschienen ist. Dennoch musst du es erst auf iOS 12.4 updaten, falls noch eine ältere Version darauf läuft, um dieses Feature nutzen zu können.

      Die Daten von allen Messengern werden – wie beim iCloud- oder iTunes-Backup – komplett mit übertragen, keine Sorge.

      25. Jul 2019 | 8:34 Uhr | Kommentieren
  • CH

    perfekt erklärt danke
    PS tolles Video (zb wie das vorige iphone in den Hintergrund gelegt wird und unscharf wird etc)!

    08. Aug 2019 | 18:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.