iOS 13: Multiple-Videoaufnahmen mit iPhone 11 (Pro), XS (Max), XR und iPad Pro 2018 möglich

| 16:14 Uhr | 0 Kommentare

Eine Woche ist es mittlerweile her, dass Apple die neuen iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro max vorgestellt hat. Neben einigen anderen Funktionen, drehte es sich bei der Präsentation verstärkt um das verbesserte Kamerasystem der neuen iPhones. Unter anderem begrüßte Apple die Entwickler von Filmic Pro auf der Bühne, die einen Ausblick auf ein kommendes Update ihre Video-App gegeben haben. Dabei ging es unter anderem um gleichzeitige Videoaufnahmen. Diese Funktion ist allerdings nicht nur auf das iPhone 11 (Pro) beschränkt, sondern lässt sich auch mit einigen älteren Geräten nutzen.

iPhone 11 (Pro), XS (Max), XR und iPad Pro 2018 unterstützen gleichzeitige Videoaufnahmen

Die Kollegen von 9to5Mac machen auf eine iOS 13 Session der diesjährigen WWDC aufmerksam, bei der Apple bestätigt hat, dass Multiple-Videoaufnahmen mit iOS 13 auch mit einem iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XS und iPad Pro 2018 möglich sein werden. Diese Funktion ist nicht exklusiv für das iPhone 11.

Gleichzeitige Aufnahmen mit mehreren Kameras benötigen eine immense Rechenleistung und es gibt für ältere iOS-Geräte gewisse Einschränkungen. Beim iPhone XS und iPhone XR können nur bestimmte Kombinationen von Kameras gleichzeitig aktiv sein. Entwickler müssen möglicherweise auch Kamera-Feeds mit geringerer Qualität verwenden, je nachdem, wie viel Arbeit der Rest ihrer eigenen App-Logik erledigen möchte.

Wie ihr dem eingebunden Foto entnehmen könnt, kann das iPhone XS Fotos von der hinteren Breitbild- und der vorderen Kamera oder dem hinteren Breitbild- und dem hinteren Telefoto zusammen aufnehmen. Drei-Kamera-Aufnahmen werde nicht unterstützt. Es ist noch nicht  ganz klar unter welchen Bedingungen iPhone 11 & 11 Pro gleichzeitige Kamera-Streams ermöglichen. In der Filmic-Demo während der September-Keynote wurden gleichzeitig Live-Feeds von allen vier Kameras des iPhone 11 Pro demonstriert. Von daher dürften die Multi-Cam-Aufnahmen mit dem iPhone 11 & 11 Pro deutlich umfangreicher als bei älteren iOS-Geräten sein. Dies dürfte unter anderem dem neuen leistungsstärkeren A13-Chip geschuldet sein.

Apple hat die API-Neuerungen im Juni dieses Jahres bekannt gegeben, Dies bedeutet, dass sich Entwickler bereits seit einige Monate mit der Materie beschäftigen können. Fillmic Pro dürfte zu den ersten Apps gehören, die diese Funktion unterstützen. Weitere Apps werden sicherlich folgen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen