Kuo: iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max für 55 Prozent der Vorbestellungen verantwortlich

| 19:56 Uhr | 0 Kommentare

Erst gestern gab Analyst Ming Chi Kuo zu verstehen, dass der iPhone 11 & 11 Pro Verkaufsstart besser verlief als ursprünglich angenommen. Dies bewegte den Analysten, seine Prognose von 65 bis 70 Millionen verkaufter iPhone 11 & 11 Pro für das laufende Jahr auf 70 bis 75 Millionen zu erhöhen. Nun gibt es eine etwas detailliertere Einschätzung zum Vorverkauf.

55 Prozent der Vorbesteller entschieden sich für ein Pro-Modell

In seiner jüngsten Investoreneinschätzung, die den Kollegen von Macrumors vorliegt, geht der renommierte Analyst Ming Chi Kuo noch einmal auf den Vorverkaufsstart des iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max ein. Demnach haben sich 55 Prozent aller Vorbesteller für ein iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Pro Max entschieden. Demgegenüber steht das iPhone 11 mit 45 Prozent.

Kuo merkt an, dass sich High-End OLED-Modelle in diesem Jahr besser verkaufen als im letzten Jahr. Letztes Jahr entfielen rund 40 bis 45 Prozent auf das iPhone XS und iPhone XS Max. Das iPhone 11 dürfte zum neuen „beliebtesten“ iPhone-Modell werden. Es startet in Deutschland bei 799 Euro. Das iPhone 11 Pro lässt sich ab 1149 Euro kaufen. Durch das Trade-In-Programm sowie das iPhone Upgrade Programm greifen Kunden jedoch etwas stärker zu den höherpreisigen Modellen als letztes Jahr.

Seit vergangener Woche Freitag lässt sich das iPhone 11 & iPhone 11 Pro vorbestellen. Ihr erhaltet z.B. das iPhone 11 mit Vertrag oder könnt das iPhone 11 finanzieren. Heute wurden die ersten Reviews veröffentlicht. Diese sprechen eine eindeutige Sprache. Sowohl iPhone 11 als auch iPhone 11 Pro können überzeugen. Insbesondere die Kamera und die Akkulaufzeit werden gelobt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.