Apple hat IKinema gekauft – Motion Capture Unternehmen (Update)

| 12:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat vermutlich das in Großbritannien ansässige Motion Capture Unternehmen IKinema übernommen. So geht es aus aktuellen Dokumenten hervor, die den Kollegen von Macrumors vorliegen.

Apple hat vermtulich IKinema gekauft

IKinema bietet Animationstechnologie, die für Spiele, virtuelle Realität und weitere Anwendungsgebiete verwendet wird. Anfang dieses Jahres hat IKinema beispielsweise mit Ubisoft die RunTime-Software für die Charaktererstellung von IKinema entwickelt. IKinema hat sich auf Technologien spezialisiert, mit denen virtuelle Charaktere in Echtzeit animiert werden können.

Die Technologie von IKinema wird von Entwicklerteams auf der ganzen Welt genutzt, um ihre Spiele durch die Bereitstellung von High-Fidelity-Ergebnissen zum Leben zu erwecken. Dies führt zu einer natürlichen Fortbewegung der Charaktere und einem stärkeren Eintauchen der Spieler in dynamische Spielwelten mehr, um die Markteinführung von Spielen zu beschleunigen.

Laut eines Dokumens, das bei der britischen Regierung eingereicht wurde, wurde der Apple-Anwalt Peter Denwood , der für die internationalen Angelegenheiten von Apple zuständig ist, am 12. September 2019 zum Direktor von IKinema ernannt. Seine Adresse lautet One Apple Park Way. Diese Adresse wurde dann am 26. September auf London, 100 New Bridge Street, geändert. Dies ist die Adresse von Apple Europe Limited.

Die IKinema-Website ist mit Ausnahme einiger technischer Dokumente nicht mehr funktionsfähig. Seit Mitte August hat IKinema seinen Twitter- und Facebook-Account nicht mehr aktualisiert. MacRumors-Leser Peter, der in der Branche tätig ist, teilte mit, dass die Übernahme in einer privaten Facebook Motion Capture-Gruppe bestätigt wurde.

Was Apple exakt mit der Technologie von IKinema anstellen möchte, ist nicht überliefert. Zum einen könnte das Unternehmen seinen Spiele-Abo-Service Apple Arcade erweitert, aber auch im Hinblick von Animoji und Memoji sowie grundsätzlich von Augmented Reality und Virtual Reality könnte die Technologie nützlich sein.

Für uns klingt das ziemlich konkret und es wird kein Zufall sein, dass die Adresse von IKinema auf Apple Adressen geändert und der Apple Anwalt als Direktor eingesetzt wurde.

Update 17:34 Uhr: Mittlerweile hat Apple gegenüber der Financial Times bestätigt, dass der Herstellere IKinema übernommen hat. Es gab die übliche Floskel zur Übernahme.

“Apple buys smaller companies from time to time, and we generally don’t discuss our purpose or plans,” Apple said, a statement it uses to confirm acquisitions.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.