Apple hat ein „Rundum“-Screendesign für das iPhone zum Patent angemeldet

| 21:11 Uhr | 4 Kommentare

Erneut beschäftigt sich Apple in einer Patentanmeldung mit einem faltbaren Display für das iPhone. Dieses Mal zeigt der Ansatz jedoch ein anderes Konzept als wir es von den aktuellen „Klapp-Handys“ gewohnt sind. So nutzt Apple das flexible OLED-Display für eine Art „Rundum“-iPhone, welches das Display auf die Seiten und die Rückseite des Geräts erweitert.

Patent zeigt ein flexibles OLED-Display

Eine neue Apple-Patentanmeldung zeigt, wie das Unternehmen flexible OLED-Displays für seine zukünftigen Geräte einsetzen könnte. Die neue Technologie könnte es dem in Cupertino ansässigen Technologieriesen ermöglichen, Geräte zu entwickeln, die auf einen Displayrahmen verzichten.

Der Patentantrag schlägt vor, wie man visuelle Inhalte auf jedem Teil eines iPhones darstellen kann. Es zeigt ein elektronisches Gerät mit einem Rundum-Display, das einen flexiblen Bildschirm und ein transparentes Gehäuse aufweist. Zusätzlich wird eine Technik zur Minimierung eines Display-Randes beschrieben, bei der die Seiten der Oberfläche des Displays gebogen werden. Dabei verwendet Apple spezielle Materialien, die beim Falten oder Biegen gedehnt werden können, so dass diese nicht brechen.

Obwohl das Vorhandensein eines Patents auf ein Interesse in dem entsprechenden Forschungs- und Entwicklungsbereich hindeutet, garantiert dieses nicht, dass die beschriebenen Konzepte in einem zukünftigen Produkt erscheinen werden. Dennoch gewähren uns die Patentschriften einen Blick in Apples Ideen-Schmiede und geben dabei Hinweise auf die technischen Kniffe, die uns in Zukunft erwarten könnten.

Kategorie: iPhone

Tags:

4 Kommentare

  • Marc

    Ich weiß nicht. Als ich das Bild gesehen habe kam es mir vor als würde ich das schon längst kennen. Wenn ich die Logos sehe, bestärkt es mich nur in der Annahme, dass das ein alter Hut ist

    04. Nov 2019 | 13:20 Uhr | Kommentieren
    • Marc

      Vor allem der 30pin Anschluss unten

      04. Nov 2019 | 13:21 Uhr | Kommentieren
      • Marc

        nicht zu vergessen: der fehlende Notch

        04. Nov 2019 | 14:20 Uhr | Kommentieren
  • T/r

    Das war schon mal als Thema und Bild ist alt der Redaktion fällt nix neues ein

    05. Nov 2019 | 4:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.