HomePod: Multi-User-Nutzung (Stimmerkennung) zunächst nur in englischer Sprache

| 20:07 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Freigabe der HomePod Software 13.2 (wurde zwischenzeitlich von Apple zurückgezogen, steht mittlerweile in Form der HomePod Software 13.2.1 allerdings wieder als Download bereit) bietet Apple die Möglichkeit zur Multi-User-Nutzung (Stimmerkennung). Diese Funktion steht zunächst jedoch nur in englischer Sprache zur Verfügung.

HomePod: Stimmerkennung zunächst nur in englischer Sprache

Im Vergleich zu den deutschen Release-Notes zur HomePod-Software 13.2 ist das englische Pendant um einen Punkt erweitert. Für Nutzer in den USA, Großbritannien, Australien und Kanada betont der Hersteller aus Cupertino, dass der HomePod nun auch eine Multi-User-Nutzer bietet.

So heißt es

Zusammen mit Siri kann der HomePod bis zu sechs verschiedene Stimmen lernen und erkennen und so jedem zu Hause ein persönliches Hörerlebnis ermöglichen. Wer „Hey Siri, spiele Musik“ sagt, bekommt also seinen ganz eigenen Songmix, der von Apple Music basierend auf den gehörten Songs und persönlichen Vorlieben ausgewählt wird. Und mit persönlichen Anfragen können alle auf ihre eigenen Nachrichten, Erinnerungen, Listen und Kalender zugreifen und ihre Kontakte anrufen.

Unter Home-App -> oben links das kleine Häuschen -> Personen -> Person auswählen, könnt ihr die Funktion „Meine Stimme aktivieren“. Sollte eure Sprache jedoch auf „Deutsche“ eingestellt sein, erhaltet ihr den Hinweis, das ihr die HomePod-Sprach ändern müsst, um diese Funktion nutzen zu können. Als unterstütze Sprachen werden Englisch (USA), Englisch (UK), Englisch (Australien) und Englisch (Kanada) angeboten. Infos zu den Umgebungsgeräuschen (ebenfalls Bestandteil von 13.2 bzw. 13.2.1) findet ihr hier.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.