Apple kooperiert mit Samsung, eBay und Sprint für den gemeinsamen Bezug von erneuerbarer Energie

| 7:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple, Samsung, eBay sowie Sprint gaben heute eine gemeinsame Vereinbarung zum Kauf von Strom aus einem neuen Windpark bekannt, der von Apex Clean Energy betrieben und entwickelt wurde. Die von Apple angeführte Transaktion umfasst insgesamt rund 75 Megawatt saubere Energie, was einer Leistung von 20.000 Haushalten entspricht.

Apple kooperiert für Windenergie

Apex Clean Energy wird Apple, Samsung, eBay und Sprint mit 75 Megawatt aus dem Windpark White Mesa in Texas versorgen. Nach der Fertigstellung im Jahr 2021 wird die Anlage in der Lage sein, 500 Megawatt Leistung in das Umland zu liefern.

Durch den gemeinsamen Energiebezug können die Unternehmen ihren Energiebedarf bündeln und gemeinsam den Ausbau von erneuerbarer Energien unterstützen. Wie Apex in einer Pressemitteilung verkündet, war Apple die treibende Kraft hinter dem Abkommen, weswegen man auch in Zukunft auf eine produktive Zusammenarbeit baut. Auch Apples Lisa Jackson (Vice President für Umwelt, Politik und soziale Initiativen) ist von dem neuen Abkommen begeistert und hofft, dass man als gutes Vorbild dient:

„Wir sind stolz darauf, alle Apple Niederlassungen weltweit mit 100 Prozent erneuerbarer Energie zu versorgen und den Privatsektor zu motivieren, den Übergang zu sauberer Energie zu unterstützen. […] Unternehmen jeder Größe und mit unterschiedlichem Energiebedarf können dabei helfen, erneuerbare Energie in das Netz zu bringen. Diese Kooperationsvereinbarung in Texas ist ein Modell, von dem wir hoffen, dass es andere nachahmen werden.“

Apple hat seine Umweltschutz-Bemühungen konsequent vorangetrieben und nicht nur seine eigenen Aktivitäten auf 100 Prozent erneuerbarer Energien umgestellt, sondern auch seine Lieferanten dazu aufgefordert, dies zu tun. Erst vor wenigen Wochen gab Apple bekannt, dass man mit zehn seiner Lieferanten eine Partnerschaft eingegangen ist, um in drei Windparks in China zu investieren.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.