Apple muss 838 Millionen Dollar für Wifi-Patentverletzungen an Caltech zahlen

| 17:35 Uhr | 0 Kommentare

Apple und Broadcom wurden dazu verdonnert, an das California Institute of Technology (Caltech) eine Geldstrafe von 1,1 Milliarden Dollar für die Verletzung von Wifi-Patenten zu zahlen. Auf Apple entfallen 838 Millionen Dollar.

Patentverletzung: Apple muss 838 Millionen Dollar an Caltech zahlen

Apple und Broadcom müssen dem California Institute of Technology einen Betrag von insgesamt 1,1 Milliarden Dollar überweisen. Während auf Apple 838 Millionen Dollar entfallen, wurde Broadcom zu einer Zahlung von 270 Millionen Dollar verurteilt. Allerdings ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, da zumindest Apple in Berufung gehen wird.

Um was geht es? Caltech reichte 2016 eine Klage gegen Broadcom und Apple ein und führte dabei an, dass die beiden Unternehmen eine Reihe von Patenten verletzt hätten, die zwischen 2006 und 2012 erteilt wurden. Die fraglichen Patente beziehen sich auf IRA / LDPC-Codes, die eine einfachere Kodierungs- und Dekodierungsschaltung zur Verbesserung der Datenübertragungsraten und Leistung verwenden. Diese Technologien werden in zahlreichen Apple-Produkten verwendet, die den Wi-Fi-Standards 802.11n und 802.11ac unterstützen.

Ein Gericht hat nun entschieden, dass Apple und Broadcom drei der vier Patente verletzt haben. Apple und Broadcom bestritten die Verletzung der Patente und reichten sogar Gegenansprüche gegen Caltech ein. Sie forderten das Gericht auf, die fraglichen Patente für ungültig zu erklären. (via Bloomberg)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen