AirPods und AirPods Pro treten gegen Samsungs neue Galaxy Buds+ an [Video]

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Samsung stellte diese Woche auf seinem Unpacked-Event in San Francisco das neue Galaxy Z Flip und die S20-Smartphone-Linie vor. Zusammen mit seinen neuen Flaggschiff-Smartphones stellte das Unternehmen mit den Galaxy Buds+ auch seine nächste Generation drahtloser Ohrhörer vor. MacRumors hat sich nun die Ohrhörer genauer angeschaut und vergleicht sie mit den AirPods und AirPods Pro.

Fotocredit: MacRumors

Design und Preis

MacRumors zeigt uns in einem Video, wie sich die neuen Galaxy Buds+ gegenüber den AirPods und AirPods Pro schlagen. Vom Design her sind die Galaxy Buds+ weitgehend mit den ursprünglichen Galaxy Buds vergleichbar, allerdings wurde ein zusätzliches Mikrofon eingebaut. Die Größe, Passform und der Komfort sind unverändert. Aus Designsicht sind die Galaxy Buds+ eher mit den AirPods Pro zu vergleichen, da sie ebenfalls über weiche Silikonaufsätze verfügen. Die Galaxy Buds+ bieten im Gegensatz zu den AirPods Pro jedoch keine geräuschunterdrückende Technologie.

Während sich die Galaxy Buds+ optisch mit den AirPods Pro vergleichen lassen, orientieren sie sich beim Preis und der Funktionalität an den Standard-AirPods. Die Galaxy Buds+ kosten 169 Euro gegenüber den AirPods (179 Euro) und AirPods Pro (279 Euro).

Bedienung

An jedem Galaxy Bud+ Ohrhörer befinden sich Touch-Bedienelemente, die zum Abspielen/Pausieren, Überspringen von Titeln und Aktivieren von Sprachassistenten verwendet werden können. Das sind dann auch die einzigen Funktionen, die beim Anschluss der Galaxy Buds+ an das iPhone zur Verfügung stehen. Mit einem Android-Gerät kann die Funktion des langen Drückens angepasst werden, um beispielsweise Spotify zu starten.

Für die Galaxy Buds+ gibt es einige voreingestellte Optionen zur Anhebung der Bässe oder Höhen und eine Option, um den Ton dynamischer oder weicher zu machen. Eine echte Equalizer-Funktion fehlt jedoch ebenso wie bei den AirPods.

Fazit

Das wichtigste ist letztendlich die Audio-Qualität und da schlagen sich die neuen Galaxy Buds+ etwas besser als die Standard-AirPods. Wie MacRumors anmerkt, rechtfertigt das jedoch für iPhone-Nutzer nicht einen Wechsel. So bietet der in den AirPods verbaute H1-Chip viele Vorteile, die mit den Galaxy Buds+ auf iOS nicht möglich sind.

Der H1-Chip bietet unter anderem eine optimierte Leistungseffizienz, freihändige „Hey Siri“-Anfragen, eine verbesserte Reichweite und ermöglicht auch den schnellen Wechsel zwischen Apple-Geräten. Wohlgemerkt handelt es sich hier um die zweite Generation der AirPods. Im Vorgänger ist noch der W1-Chip im Einsatz. Gegen die AirPods Pro haben Samsungs Ohrhörer jedoch keine Chance, was bei dem Preisunterschied jedoch auch nicht verwunderlich ist.

Hier seht ihr das Vergleichsvideo von MacRumors:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen