Spotify lässt sich von Apple inspirieren und überarbeitet Podcast-Bereich

| 13:44 Uhr | 0 Kommentare

Spotify hat seine Podcast-Funktion überarbeitet. Mit einem neuen Design, das an Apples Podcast-App erinnert, können Nutzer nun komfortabel durch das Angebot stöbern und erhalten dank einer Vorschau-Funktion einen schnellen Überblick.

Fotocredit: Spotify

Eine bessere Übersicht im Podcast-Dschungel

Wie TechCrunch berichtet, hat Spotify dank seiner laufenden Investitionen in das Podcast-Streaming seine Podcast-Hörer im letzten Jahr verdoppeln können. Letztendlich machen jedoch nur 16 Prozent der Spotify-Nutzer von dem Angebot Gebrauch – eine Zahl, die das Unternehmen durch die Neugestaltung der Podcast-Seite seiner Streaming-App steigern möchte. Das neue Layout soll es den Kunden einfacher machen, Informationen über Podcasts anzuzeigen und neue Sendungen zu entdecken.

Eine bessere Übersicht ist durchaus angebracht. Immerhin umfasst der Podcast-Katalog von Spotify mittlerweile mehr als 700.000 Podcasts zu allen möglichen Themen. Als Vorbild hat sich der Streaming-Service offensichtlich Apples Podcast-App genommen, die in den letzten Jahren große Fortschritte in der Übersichtlichkeit gemacht hat.

Das sind die Änderungen bei Spotify:

  • Eine neue Podcast-Show-Seite
    Der neue Look rückt die Beschreibungen nach oben, so dass man nicht mehr scrollen muss, um weitere Informationen zu erhalten.
  • Neue Show-Kategorien
    Nun werden unterhalb der Beschreibung der Show neue Kategorien angezeigt – alles von „persönlichen Geschichten“ bis zu „wahren Verbrechen“, „Reisen“, „Beziehungen“ und mehr. Tippt einfach auf eine Kategorie, um eine Auflistung passender Podcasts zu erhalten.
  • Show-Trailer
    Wenn ein Podcast einen Trailer anbietet, wird dieser über der Episodenliste angezeigt, so dass man sich einen Eindruck vom Podcast machen kann, ohne in diesen reinhören zu müssen.

Kategorie: Allgemein

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.