App Store: Apple beschleunigt Genehmigungsprozess für COVID-19 Apps – nur seriöse Apps werden zugelassen

| 14:10 Uhr | 0 Kommentare

Ab sofort beschleunigt Apple die Zulassung von Coronavirus-bezogene Apps. Das Unternehmen stellt jedoch klar, dass nur COVID-19 Apps aus seriösen Quellen wie beispielsweise Regierungsorganisationen, medizinischen oder Bildungseinrichtungen zugelassen werden.

COVID-19 Apps im App Store

Apple will die Informationspolitik zum Coronavirus-Ausbruch bestmöglich unterstützen. Während das Unternehmen in den USA bereits eine gesonderte Apple News Sektion eingeführt hat, sollen weltweit Apps über den Verlauf und Umgang des Virus informieren. Dabei verzichtet der App Store in dem Zusammenhang auch auf die jährliche Mitgliedsgebühr für die Verteilung kostenloser Apps für ausgewählte Gruppen. Apple wird keine Apps genehmigen, die COVID-19 Themen für Unterhaltung und Spiele verwenden.

Hier die übersetzte Ankündigung:

„Der App Store sollte für Benutzer immer ein sicherer und vertrauenswürdiger Ort zum Herunterladen von Apps sein. Jetzt, wo die Welt gegen die COVID-19 Pandemie kämpft, kommt diesem Engagement mehr denn je eine besondere Bedeutung zu. Gemeinden auf der ganzen Welt sind darauf angewiesen, dass Apps glaubwürdige Nachrichtenquellen sind – sie helfen den Nutzern, die neuesten Gesundheitsinnovationen zu verstehen, herauszufinden, wo sie bei Bedarf Hilfe erhalten oder ihren Nachbarn helfen können.

Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, bewerten wir Apps kritisch, um sicherzustellen, dass die Datenquellen seriös sind und dass die Entwickler, die diese Apps einreichen, von anerkannten Einrichtungen wie Regierungsorganisationen, gesundheitsorientierten NGOs, Unternehmen, die sich in Gesundheitsfragen stark engagiert haben, und medizinischen oder Bildungseinrichtungen stammen. Nur Entwickler aus einer dieser anerkannten Einrichtungen sollten eine App im Zusammenhang mit COVID-19 einreichen. Unterhaltungs- oder Spiel-Apps mit COVID-19 als Thema sind nicht zulässig.

Wir verstehen die Notwendigkeit, diese Apps so schnell wie möglich in die Hände von Kunden zu bringen. Wir ermutigen Entwickler, die diese Kriterien erfüllen, „Zeitkritische Ereignisse“ auf dem Eilantragsformular auszuwählen, um eine priorisierte Prüfung zu gewährleisten, da die Prüfung im App Store länger dauern kann.

Wenn Sie eine App im Auftrag eines Kunden entwickeln, raten Sie dem Kunden, Sie dem Entwicklungsteam seines Apple Developer Accounts hinzuzufügen. Wenn Ihr Kunde noch keinen Apple Developer Account hat, kann er sich für das Apple Developer Programm anmelden. Gemeinnützige Organisationen, akkreditierte Bildungseinrichtungen und Regierungsbehörden, die planen, ausschließlich kostenlose Apps im App Store zu vertreiben, können einen Erlass auf den jährlichen Mitgliedsbeitrag beantragen, wenn sie in einem berechtigten Land ansässig sind.“

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen